Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Debatte um die Sauberkeit in der Stadt
Lokales Teltow-Fläming Debatte um die Sauberkeit in der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 25.03.2017
In den kommenden vier Wochen wird in der Lokalausgabe noch intensiver die Stadt Luckenwalde thematisiert. Quelle: MAZ-EBV
Anzeige
Luckenwalde

Jeder Luckenwalder Haushalt hat in den vergangenen Wochen ein Schreiben aus unserer MAZ-Redaktion erhalten. Darin haben wir Sie gebeten, Ihre Erwartungen an eine lokale Tageszeitung und Themen, die Ihnen in Ihrem Wohnort besonders am Herzen liegen, zu formulieren. Wir haben schon viele Rückmeldungen erhalten und wollen Ihre Hinweise, Wünsche und Vorschläge aufgreifen. In den kommenden vier Wochen soll nun in Ihrer Lokalausgabe noch intensiver als üblich die Stadt Luckenwalde thematisiert werden.

Viele wünschen sich ein schöneres Erscheinungsbild

Besonders viele Wortmeldungen beschäftigen sich mit dem Thema Ordnung und Sauberkeit. Ob Bahnhofsumfeld, Hundehaufen oder Bauruinen – viele Leser monieren typische Schandflecken und wünschen sich ein schöneres Erscheinungsbild der Stadt. Deshalb werden Ordnung und Sauberkeit ein Schwerpunkt in der Berichterstattung sein. Auch der Zustand von Straßen und Gehwegen liegt den Einwohnern am Herzen.

Die Luckenwalder MAZ-Redaktion will mit Ihnen über diese und andere Themen ins Gespräch kommen. Deshalb laden wir Sie zu einem direkten Austausch mit den Redakteuren ein. Am kommenden Mittwoch, dem 29. März, um 10 Uhr steht der Kaffee bereit. Da die Platzkapazitäten begrenzt sind, bitten wir Sie, sich ab 10 Uhr unter der Telefonnummer 0 33 75/2 40 40 für die Veranstaltung anzumelden. Anmeldeschluss ist am 24. März.

Von Elinor Wenke

49 Bäume sollen an der Brandenburgischen Straße in Ludwigsfelde illegal gefällt worden sein. Das meint die Untere Naturschutzbehörde und will den Frevel ahnden. Ein Berliner Investor will dort das ehemalige IFA-Kombinatsgebäude zu einem Hotel umbauen. Zuvor hatte die Bauaufsicht bereits einen Baustopp verhängt.

24.03.2017

Hermann Reich, der mit seiner heimatgeschichtlichen Sammlung einen wesentlichen Grundstock für das heute überregional bekannte Stadt- und Technikmuseum Ludwigsfelde legte, hätte 2017 seinen 100.Geburtstag gefeiert. Die MAZ erinnert an den Nestor der Stadtgeschichte.

24.03.2017

In Ludwigsfelde wird zurzeit ein weiterer Zweigeschosser abgerissen. Das Haus an der Thälmann-/Ecke Ladwig-Straße gehörte zru Daimler-Werksiedlung, die zwischen 1938 und 1943 gebaut worden war. Die städtische Wohnungsgesellschaft Märkische Heimat will dort neu bauen.

24.03.2017
Anzeige