Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Denkmal mit Zukunft in Luckenwalde
Lokales Teltow-Fläming Denkmal mit Zukunft in Luckenwalde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 09.08.2014
Das leerstehende Denkmal-Haus am Markt 21 wird saniert. Quelle: Elinor Wenke
Luckenwalde

Darüber informierte Peter Mann, Leiter des Stadtplanungsamtes, in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Umwelt.

Weil es sich dabei um ein Einzel-Denkmal handelt, wird das Bauvorhaben aus dem Programm „Aktive Stadtteil- und Ortszentren“ mit rund 400000 Euro gefördert. „Ohne Förderung wäre das Haus nicht rentabel zu sanieren“, sagt Peter Mann. „Es steht an einer sehr wichtigen Stelle im Stadtzentrum und für uns ist es ein Glücksfall, dass sich dieser Investor gefunden hat.“

Vor dem Haus gelangt man auf direktem Wege zum Luckenwalder Marktplatz, im rückwärtigen Bereich des Grundstückes befindet sich die Nuthe-Promenade, die derzeit im Auftrag der Stadt für rund eine halbe Million Euro neu gestaltet wird. „In dem Zuge sind wir natürlich sehr froh, dass ein gefährdetes Gebäude wieder mit neuem Leben erfüllt wird“, sagt Peter Mann.

Beim Gebäude Markt 21 handelt es sich um ein Fachwerkhaus mit vorgesetzter Schmuckfassade, das an der nördlichen Seite an eine Freifläche grenzt, an der Südseite an ein weiteres Haus. „Im Giebelbereich bestehen erhebliche Bauschäden, außerdem gibt es einige bauphysikalische Schwierigkeiten“, räumte Mann ein. Trotzdem sei die Bausubstanz insgesamt in vergleichsweise gutem Zustand.

In dem traditionsreichen Haus befanden sich unter anderem eine Drogerie und seit 186 Jahren auch eine Bäckerei, die fast 45 Jahre lang bis vor kurzem von Werner und Bärbel Fincke betrieben wurde. Erst im Juni war Schluss in der Backstube.

Der neue Eigentümer will in dem Gebäude drei neue Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten schaffen. „Die Brutto-Baukosten liegen bei einer Million Euro, Tendenz steigend“, sagt der Leiter des Stadtplanungsamts. Zurzeit befinde sich das Bauvorhaben in der fachlichen Prüfung, ein Bauantrag sei bereits gestellt.

Neben dem sanierten Gebäude werden Stellplätze entstehen. Nebengebäude im rückwärtigen Bereich müssen zum Teil abgerissen werden. Zu diesem Zweck soll dem Eigentümer vorübergehend gestattet werden, den Parkplatz als rückwärtige Zufahrt zu nutzen.

Von Elinor Wenke

Dahme-Spreewald Sportsbar-Gastronomen machtlos gegenüber dem Bezahlsender - Sky fordert saftige Preiserhöhung

Der Ärger ist groß, doch Sportsbars im Dahmeland-Fläming haben kaum eine Wahl: Wer seine Gäste nicht verlieren möchte beißt in den sauren Apfel und nimmt die zweite Preiserhöhung des Bezahlsenders Sky in Kauf. Gastronomen müssen künftig bis zu 2500 Euro mehr für Fußball-Übertragungen berappen.

09.08.2014
Teltow-Fläming In Glau wurden zwei Heiztürme für einen guten Zweck gesprengt - Sprengmeister gibt den Auslöser aus der Hand

Zum ersten Mal in seiner Karriere hat Sprengmeister Karl-Heinz Bühring den Auslöser zur Sprengung aus der Hand gegeben. Sprengmeister für einen Tag, das wurden in Glau (Teltow-Fläming) gleich mehrere. Der Nervenkitzel wurde für einen guten Zweck versteigert - und die 10.000 Euro im letzten Moment überboten.

09.08.2014
Teltow-Fläming Unzumutbare Arbeitsbedingungen für Gesetzeshüter - Umzug der Polizei rückt näher

Endlich raus aus den Containern: Eine neue Unterkunft für die Polizisten in Ludwigsfelde scheint in greifbarer Nähe zu sein. Am Freitag wurde im Rathaus eine Absichtserklärung für den Neubau im geplanten Stadtzentrum unterzeichnet. Die Baugenehmigung liegt aber noch nicht auf dem Tisch.

09.08.2014