Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Der Hase gewinnt

Fotowettbewerb Der Hase gewinnt

Die Preisträger des Fotowettbewerbs des Naturparks Nuthe-Nieplitz aus dem Jahr 2015 stehen fest. Die Jury wählte Bilder mit Tiermotiven auf die ersten drei Plätze. Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Ich sehe, was Du nicht siehst“. Insgesamt wurden 106 Bilder von 38 Teilnehmern eingesandt.

Voriger Artikel
Professoren werben bei Schülern
Nächster Artikel
Motorsägen aus aller Herren Wälder

1. Platz: „Gucken, ob keiner guckt“ hat Fabian Stöckmann aus Potsdam sein Foto mit Hasen im hohen Gras genannt und die Jury damit überzeugt.

Quelle: privat

Dobbrikow. Die Preisträger des Fotowettbewerbs des Naturparks Nuthe-Nieplitz aus dem vergangenen Jahr stehen fest. Den ersten Platz belegte Fabian Stöckmann aus Potsdam mit dem Foto „Gucken ob keiner guckt...“ Das Foto von einem Hasen im hohen Gras wurde in Schäpe aufgenommen. Das Siegerfoto erhielt 15 Punkte. Dafür winkt ein Gutschein in Höhe von 50 Euro für das Rosengut Langerwisch. Auf Platz Zwei kam Eckhard Baumann aus Berlin mit „Gut getarnt – Zauneidechse“. Das Foto, das ihm 13 Punkte einbrachte, entstand in Glau. Der Preis ist ein Gutschein in Höhe von 30 Euro für den Natur & Text Verlag. Über den dritten Platz und ein Fernglas kann sich Axel Küseter aus Berlin freuen. Seine „Silberreiher im Morgennebel“, aufgenommen am Blankensee, brachte 11 Punkte.

Der Wettbewerb stand 2015 unter dem Motto „Ich sehe, was Du nicht siehst“. 106 Bilder von 38 Teilnehmern wurden eingesandt. Unter den Hobby- und Profifotografen, die mit ihren Kameras unterwegs waren, um den Naturpark „Nuthe-Nieplitz“ fotografisch zu entdecken, waren viele neue Teilnehmer, insgesamt 16. Dazu kamen 22 „alte Hasen“.

Mit 16 Einsendungen hatten die Berliner die Nase vorn, gefolgt von Ludwigsfelde mit fünf, Beelitz mit vier, Potsdam und Trebbin mit je drei, Nuthe-Urstromtal mit zwei und die restlichen mit jeweils einem Fotobeitrag. Die Jury hatte die Qual der Wahl, denn die Fotos werden von Jahr zu Jahr besser. Am 11. März findet um 17 Uhr die Preisverleihung im Naturparkzentrum Glauer Tal statt. Dort werden die Fotos ausgestellt.

Kaum sind die Sieger 2015 ermittelt, geht es in die nächste Runde. Das Thema im Jahr 2016 lautet: „Mensch, Naturpark!“. „Wir hoffen jedes Jahr aufs Neue, dass wir nicht nur gute Landschafts- und Tiermotive bekommen, sondern auch Aufnahmen mit Menschen“, sagt Ursula Kupper von der Naturparkverwaltung. Zwar wurden in den vergangenen Jahren immer mal wieder welche eingereicht, doch diese schafften es nicht unter die besten. Deshalb soll dieses Mal der Mensch in den Vordergrund gerückt werden. Genügend Möglichkeiten gibt es, der Veranstaltungskalender ist prall gefüllt.

Info: Einsendeschluss für den Wettbewerb 2016 ist der 31.Dezember.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Was halten Sie von einem Kopftuchverbot in öffentlichen Gebäuden?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg