Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Die Mega-Pfütze am Seitenstreifen

Schlechteste Straße in Dahmeland-Fläming Die Mega-Pfütze am Seitenstreifen

MAZ-Aktion: In der Luckenwalder Kleiststraße gibt es ein großes Loch. Der Asphalt bröckelt am Rand immer mehr und die Mulde im Seitenstreifen immer größer und tiefer. Bei Regen bildet sich dort schon ein kleiner See, kritisieren Anwohner schon lange. Die Kleiststraße ist somit Kandidat für die MAZ-Aktion „Die schlechteste Straße“ in der Region.

Voriger Artikel
Loch an Loch
Nächster Artikel
Strohballen geraten in Flammen

Die Fahrbahn bricht am Rand weg. Dort hat sich ein breites und tiefes Schlagloch gebildet.

Quelle: Elinor Wenke

Luckenwalde. Seit mehreren Jahren klafft in der Luckenwalder Kleiststraße ein großes Schlagloch auf dem unbefestigten Seitenstreifen. Darüber ärgern sich nicht nur Mitarbeiter und Kunden des benachbarten Netto-Marktes, sondern auch Anwohner, Spaziergänger und Vorbeifahrende.

Anwohner warnt vor wachsender Unfallgefahr

MAZ-Leser Hans Wiemann aus dem Ortsteil Frankenfelde hat die Stadtverwaltung schon mehrmals auf den Mangel aufmerksam gemacht. „Durch Frost und Tauwetter im Winter wird das Loch immer größer“, weiß der Straßenbauexperte. Laut Wiemann bröckeln die Asphaltkanten immer mehr ab und werden und zu einer Unfallquelle, ganz zu schweigen vom hässlichen Anblick. Außerdem schwellen Pfützen im mehrere Meter langen und recht tiefen Schlagloch bei Regenfällen zu einem regelrechten See an.

Hans Wiemann hatte erst beim jüngsten MAZ-Leserfrühstück im April das Thema erneut angesprochen. Bürgermeisterin Elisabeth Herzog-von der Heide (SPD) hatte damals zugesagt, sich darum zu kümmern und das Problem an die zuständige Stelle weiterzuleiten.

Kleingärtner werfen Grünabfälle ins Loch

„Doch bis jetzt hat sich nichts gebessert“, moniert Hans Wiemann. „Inzwischen haben Kleingärtner ihre Grünabfälle in die Riesenpfütze geworfen“, fügt Wiemann hinzu, „vielleicht hoffen sie, dass dadurch das Loch verfüllt wird.“

In der Luckenwalder Stadtverwaltung hat man sich auf MAZ-Nachfrage inzwischen des Problems angenommen. „Es wurde ein Auftrag an den städtischen Bauhof ausgelöst, die Mitarbeiter werden die Schlaglöcher in der Kleiststraße beseitigen“, heißt es aus der Pressestelle der Stadt.

Haben Sie auch eine Kandidatin für die MAZ-Aktion „Die schlechteste Straße“ in der Region Dahmeland-Fläming? Dann schicken Sie eine Mail an: desk.df@MAZ-online.de

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg