Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Die Trift in Dahme wird ausgebaut
Lokales Teltow-Fläming Die Trift in Dahme wird ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 12.09.2018
Rathaus in Dahme/Mark. Quelle: Alexander Engels
Dahme

Die Trift in Dahme wird grundhaft ausgebaut. Die Stadtverordneten haben während ihrer Sitzung kürzlich mehrheitlich beschlossen, die Planungs-und Ingenieurleistungen zu beauftragen. 20.000 Euro sind dafür im Haushalt eingestellt.

Baukosten bislang nur geschätzt

Was der Ausbau kostet, steht noch nicht fest. „Konkrete Straßenausbaubeiträge zu nennen, wäre derzeit unseriös“, sagt David Kaluza (parteilos). Der Amtsdirektor verweist darauf, dass Schätzungen anderer Bauvorhaben in jüngster Vergangenheit unter den tatsächlichen Baukosten lagen. Die Verwaltung geht von 210.000 Euro aus. Demnach wären Anlieger mit 3,30 Euro je Quadratmeter Grundstücksfläche beteiligt. Sie wurden über den geplanten Ausbau vor einigen Tagen informiert.

Anlieger mit geteiltem Echo auf Planung

Die Resonanz auf das Bauvorhaben ist geteilt. Fünf Eigentümer sind für die Maßnahme, fünf dagegen. Zwei Eigentümer blieben der Informationsveranstaltung fern. Die Stadt Dahme ist mit vier Grundstücken – unter anderem Sportplatz und Sportwelt – ebenfalls zahlungspflichtiger Anlieger. Sie blieb während der Befragung bisher außen vor.

„Dass die Stadt der größte Anlieger ist, ist für die anderen Eigentümer eine komfortable Situation“, sagt Thomas Kuhl (SPD). Laut Ortsvorsteher Jürgen Reder (SPD) hat sich der Ortsbeirat einstimmig für die Baumaßnahme ausgesprochen.

Beschwerden über Straßenzustand

Im Mai hatten die Stadtverordneten beschlossen, den Ausbau der Trift in die Liste geplanter Baumaßnahmen der Stadt Dahme aufzunehmen. Die Kommunalpolitiker reagierten damit auf Beschwerden über den schlechten Zustand der Straße, die teilweise auch unbefestigt ist. Jetzt haben sie die Planung auf den Weg gebracht.

Von Andreas Staindl

Schöneiche trägt den Beinamen Vitamine-Dorf. Nach 2006 richtet der Ort erneut das Kreiserntefest Teltow-Fläming aus. Im Ortsbeirat wurde über den Stand der Vorbereitungen berichtet.

12.09.2018

Wenn MAZ-Leser Wilfried Dötzel auf Fotopirsch geht, entdeckt er die Schönheiten der Natur im Kleinen.

11.09.2018

Personalknappheit ist für Unternehmen in der Region ein wachsendes Problem. Auch in der Hohenseefelder Gaststätte „Apels Alte Mühle“ kocht man deshalb derzeit nur auf Sparflamme.

11.09.2018