Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Die große Zuckertüten-Enthüllung

Jüterbog Die große Zuckertüten-Enthüllung

Die Partei „Die Linke“ hat in Jüterbog wieder ihr traditionelles Zuckertütenfest organisiert. Ein Berg von 80 Zuckertüten wurde im Schlosspark enthüllt. Doch beinahe wäre das beliebte Fest ausgefallen, weil der Strom fehlte.

Voriger Artikel
Awo-Treffen im ehemaligen Freibad
Nächster Artikel
Drei Jubiläen im Tierpark

Freude bei den Zwillingen Alina und Adine (6) aus Jüterbog.

Quelle: Iris Krüger

Jüterbog. Der sechsjährige Marek Kutschera ist schon ganz aufgeregt. Am nächsten Wochenende ist es so weit, dann wird er Abc-Schütze. „Ich freu mich auf die Schule, da kann man ganz viel lernen“, sagt der Sechsjährige und zeigt stolz seinen Luftballonhund, den er ergattert hat. Gemeinsam mit seinem Vater kam er zum traditionellen Zuckertütenfest, zu dem die Partei „Die Linke“ am Samstag eingeladen hatte. Dieses fand zum 14. Mal im Schlosspark Jüterbog statt.

Tüten voller Accessoires und Süßigkeiten

„In diesem Jahr werden rund 130 Kinder eingeschult“, sagt Mitorganisatorin Maritta Böttcher, „allerdings wird erfahrungsgemäß nur ein Teil von ihnen zu unserer Veranstaltung kommen. Daher bereiten wir immer 80 Schultüten vor.“ Diese waren gefüllt mit kunterbunten Accessoires für die Schule und mit kleinen Süßigkeiten.

Versteckt unter einem bunten Tuch, wurden sie in einer kleinen Zeremonie enthüllt. Dann duften sich alle Abc-Schützen eine Tüte nehmen. Auch ein Unterhaltungsprogramm gab es. Die Kinder konnten sich schminken oder tätowieren lassen, auf der Hüpfburg herumtoben oder am Bastelstand Blumen, Fische oder Kreisel aus Recycling-Materialien bauen. Erstmals gab es auch einen Luftballon-Stand, an dem lustige Figuren kreiert wurden.

Stadt lässt Veranstalter ohne Strom hängen

Gut, dass auch die Feuerwehr dabei war und ihre Technik präsentierte. Sie konnte den Organisatoren aus der Patsche helfen. „Ich bin total sauer, denn die Stadt hat uns ohne Strom sitzen lassen“, sagte Maritta Böttcher, „auch telefonisch habe ich vor dem Fest niemanden erreicht!“ Zum Glück halfen die Feuerwehrkameraden mit ihrem Notstromaggregat aus, so dass Mikrofon, Gebläse, Musikanlage und Würstchenkocher in Betrieb genommen werden konnten.

Die meisten Gäste bekamen von den Problemen aber nichts mit. Sie freuten sich an dem bunten Programm für die Kinder.

Von Iris Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg