Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Drei Brände an Silvester
Lokales Teltow-Fläming Drei Brände an Silvester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 01.01.2018
Der Dachstuhl- und Carportbrand in einem Einfamilienhaus in Glienick. Quelle: privat
Anzeige
Diedersdorf/Glienick/Nunsdorf

Über Silvester ist es in der Region zu zwei Feuern in Wohnhäusern und einem Scheuenbrand gekommen. In Nunsdorf stellte eine 79-jährige gegen 13.30 Uhr noch glimmende Asche in einem dafür nicht geeigneten Behälter an die Wand einer Scheune. Die Asche löste ein Feuer in der Scheune aus, durch das Teile des Mauerwerks und des Dachs beschädigt wurden. Die 79-jährige versuchte noch, einige Gegenstände aus dem Gebäude zu retten, wurde jedoch von ihrer 16-jährigen Enkelin herausgeholt. Beide wurden wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung im Krankenhaus untersucht.

Carport brennt ab

Gegen 19.40 Uhr brach im Carport eines Hauses in der Straße Am Grundfeld in Glienick ein Brand aus, der sich auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses ausbreitete. Feuerwehren aus mehreren Zossener Ortsteilen löschten die Flammen, das Haus ist derzeit jedoch nicht mehr bewohnbar. Menschen wurden nicht verletzt. Der Carport und zwei darunter parkende Fahrzeuge wurden völlig zerstört. Auch an Nebengelassen eines Nachbargrundstücks entstanden Schäden. Die Brandursache ist unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. Während der Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmitglied durch herabfallende Gegenstände verletzt und vor Ort behandelt.

Silvesterrakete entzündet Dachstuhl

Die Feuerwehr konnte in Diedersdorf Schlimmeres verhindern. Quelle: Feuerwehr Großbeeren

In der Straße Am Steinberg in Diedersdorf traf gegen 22.30 Uhr eine Silvesterrakete das Dach eines Einfamilienhauses und löste so ein Feuer im Dachstuhl aus. Dieser wurde zum Teil beschädigt, Menschen wurden aber auch hier nicht verletzt. Die Bewohnerin hatte das Haus rechtzeitig verlassen können. Die Feuerwehr war auch hier im Einsatz und verhinderte Schlimmeres, beteiligt waren die Wehren aus Diedersdorf, Großbeeren und Heinersdorf Wer die Rakete abgeschossen hatte, konnte die Polizei bisher nicht ermitteln. Auch die Höhe des Schadens ist unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Von Carsten Schäfer

Gertraud und Horst Zimdahl stammen beide aus Pommern. In Luckenwalde fanden sie ihr Glück. Inzwischen sind sie 60 Jahre verheiratet. Zur Familie gehören zwei Kinder, zwei Enkel und vier Urenkel.

02.01.2018

Am Silvester-Sonntag ist die Backstube von Stefan Ober zwar geschlossen, dafür bietet der Bäckermeister einen Tag vorher rund 1000 Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen an. Am beliebtesten sind die süßen Dickbäuche mit Pflaumenmus.

02.01.2018

Im Jahr 2017 wurde in der Region um Zossen, Ludwigsfelde und Blankenfelde-Mahlow extrem viel gebaut. Unter anderem wurde die Bahnstrecke nach Dresden inklusive des neuen Bahnhofs von Baruth fertig, es entstanden neue Logistikhallen und das Getriebeprüfzentrum bei Rolls-Royce in Dahlewitz.

30.12.2017
Anzeige