Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Drei Firmen gewinnen Wirtschaftspreis Teltow-Fläming
Lokales Teltow-Fläming Drei Firmen gewinnen Wirtschaftspreis Teltow-Fläming
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 10.10.2014
Erstmals fand der Festakt zum Wirtschaftspreis Teltow-Fläming nicht im Biotechnologiepark, sondern im Kreistagssaal statt. Quelle: Margrit Hahn
Luckenwalde

Zum Höhepunkt der fünften Wirtschaftswoche Teltow-Fläming wurden am Freitagabend im Luckenwalder Kreishaus die Sieger im Wettbewerb um den regionalen Wirtschaftspreis gekürt. Erstmals war der Landkreis selbst Ausrichter des Wettbewerbs. Projektleiter Marcel Penquitt vom Amt für Wirtschaftsförderung, konnte auf bewährte Partner zurückgreifen. Er übernahm auch die Moderation der Preisverleihung, die musikalisch von der Kreismusikschule begleitet wurde. Die Märkische Allgemeine ist Medienpartner des Wirtschaftspreises.

Die Preisträger in der Übersicht

Südring Autoservice Lange, Ludwigsfelde: Ihren „Premio Reifen & Autoservice“ hatten Norbert Lange und Gerald Fritsche vor gut 20 Jahren gemeinsam gegründet. Aus der damaligen Doppelgarage ist inzwischen ein moderner Betrieb mit 20 Mitarbeitern, über 2000 Quadratmeter Hallenfläche, 3-D-Achsmessanlage und Lkw-Boxen geworden. Frühzeitig beschäftigte sich das Unternehmen mit umweltfreundlichen Alternativen im Fahrzeugbereich, der Nachrüstung von Standheizungen folgte die Umrüstung von Motoren auf Autogas. Jede der inzwischen 1600 Umrüstungen verringert den CO2-Ausstoß um 80 Prozent und verhilft gleichzeitig der eigenen Gas tankstelle zu steigenden Umsätzen.

Friedemann Hampel, Luckenwalde: Die Iveco-Vertragswerkstatt hat einen Boot-Lkw entwickelt. Das neuartige Amphibienfahrzeug wurde auf der Basis eines Standardfahrgestells in Kooperation mit einem Schiffskonstrukteur konzipiert und realisiert. Nach ersten erfolgreichen Schwimmversuchen 2009 konnte das Fahrzeug, das bis zu 90 Kilometer pro Stunde auf Straßen und 15 km/h auf dem Wasser unterwegs sein kann, beim Hochwasser des vergangenen Jahres in Mühlberg und Magdeburg seine Einsatzfähigkeit unter Beweis stellen.

Flair Hotel Reuner, Zossen: Inhaber Daniel Reuner konnte die Ehrung für sein ehrenamtliches Engagement in der Region und den Einsatz für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie entgegennehmen. Seine Eltern starteten den familiengeführten Betrieb als kleines Café, doch die Zimmernachfrage führte 1994 zur Entscheidung, ein Hotel mit damals 17 Zimmern, einem Gast- und einem Tagungsraum zu errichten.

Porträts über die Firmen und die anderen Bewerber können Sie hier nachlesen.

Landrätin: Starker und innovativer Landkreis

Eröffnet wurde der Reigen der Ansprachen von Landrätin Kornelia Wehlan (Linke). „Ja, wir Teltow-Fläminger sind ein erfinderisches Völkchen“, stellte sie fest und erinnerte an den Pappteller aus Luckenwalde oder die Thermoskanne aus Glashütte. Sie freue sich, „wie stark, innovativ, kreativ und vielseitig unsere Region ist. Ob Ein-Mann-Unternehmen, Mittelständler oder große Aktiengesellschaft – hier brummt die Wirtschaft.“ Die ökonomischen Perspektiven im Land beschrieb Carsten Enneper vom Brandenburger Wirtschaftsministerium. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der Zukunftsagentur Brandenburg, gab Ausblicke auf die neue EU-Förderperiode bis 2020.

Leistungsschau für Teltow-Fläming

Der Jury sei die Entscheidung nicht leicht gemacht worden, sagte Wirtschaftsförderungsbeauftragter Siegmund Trebschuh: „Mit 65 Nominierungen und 22 Bewerbungen ist der Wettbewerb zu einer Leistungsschau der kleinen und mittleren Wirtschaft unseres Landkreises geworden. Alle Bewerber hätten einen Preis verdient, doch am Ende kann es nur einer sein.“ Die Ehrung wurde von der Landrätin gemeinsam mit den Vertretern der Sponsoren, Henning Röbken von der Sparkasse und Norbert Schmitz von der VR-Bank Fläming, vorgenommen.

Hotel Reuner, Südring Autoservice Lange und Friedemann Hampel werden ausgezeichnet

Den Wirtschaftspreis 2014 erhielt die Südring Autoservice Lange GmbH aus Ludwigsfelde. Der Betrieb überzeugte die Jury unter anderem mit ihrem innovativen Schwerpunkt auf umweltfreundliche Technologieangebote bei der Fahrzeug umrüstung.

Den Sonderpreis Innovation der Jury bekam die Friedemann Hampel GbR für die Entwicklung eines Boot-Lkw verliehen. Der „Preis der jungen Wirtschaft“ der Wirtschaftsjunioren Teltow-Fläming geht in diesem Jahr an das Flair Hotel Reuner in Zossen.

Von der hohen Qualität der Bewerber konnte sich nicht nur die Jury in den vergangenen Monaten bei 20 Unternehmensbesuchen ein Bild machen, die Unternehmen nutzten die Gelegenheit, sich gestern im Foyer – oder mit Großexponaten ganz prominent vor dem Kreishaus – dem Publikum zu präsentieren.

Von Gerald Bornschein

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Teltow-Fläming Entsetzen über Verhalten des Bahn-Schaffners - 13-Jähriger aus dem Zug geworfen

Am Tag des Orkans "Xaver" war es eine junge Mutter, diesmal traf es einen 13-Jährigen: Wieder ist im Land Brandenburg ein Mensch aus dem Zug geworfen worden. Obwohl Fridolin Gürgen beim Schaffner eine Fahrkarte kaufen wollte, musste er in Rangsdorf die Bahn verlassen. Ein Skandal, findet der Fahrgastverband.

15.10.2014
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 10. Oktober - Cabrio steht mitten in der Nacht in Flammen

+++ Großbeeren: Auto gerät in Brand +++ Ahrensdorf: Zeitungsausträgerin bricht sich den Fuß +++ Rangsdorf: Mehrere Fahrräder gestohlen +++ Ludwigsfelde: Kennzeichen abgeschraubt +++ Mahlow: Handtaschen aus Autos gestohlen +++ Luckenwalde: Kennzeichen gestohlen +++ Mahlow: Handtaschen aus Autos gestohlen +++ Ludwigsfelde: 33-jähriger fährt unter Drogeneinfluss Auto +++

10.10.2014
Teltow-Fläming Kulturverein holt viele Musiker in die Gemeinde - Bluesnacht im Gemeindesaal Großbeeren

Der Kulturverein Großbeeren stellt seit fünf Jahren ein Bluesfestival in der Gemeinde auf die Beine. Auch in diesem Jahr treten wieder viele bekannte Musiker im Gemeindesaal auf. Die Idee zu dem Festival entstand aus einer ganz banalen Situation.

10.10.2014