Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Dringend gesucht: Sprachlehrer
Lokales Teltow-Fläming Dringend gesucht: Sprachlehrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 16.02.2016
Heiß begehrt: Deutsch-Dozenten für Integrationskurse. Quelle: DPA
Anzeige
Dahmeland-Fläming

Die Zuwanderung von Flüchtlingen wirkt in vielen Bereichen wie ein Konjunktur-Programm, zum Beispiel für Sprachlehrer und Volkshochschulen (VHS). So haben sich bei den VHS in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming die Zahlen der angebotenen Deutsch-Kurse und -dozenten im vergangenen Jahr um ein vielfaches erhöht – auch dank reichlicher Fördermittel von Bund, Land und Arbeitsagenturen.

„Zu Anfang des vergangenen Jahres war Deutsch bei uns nur ein kleiner Bereich“, sagt Serge Lacombe, der Leiter der VHS im Landkreis Dahme-Spreewald. „Inzwischen gehört er zu den größten.“ Knapp 30 Dozenten für Deutsch als Fremdsprache (DaF) habe man inzwischen unter Honorarvertrag, berichtet Lacombe, Anfang 2015 seien es etwa ein Viertel davon gewesen. Auch die Zahl der angebotenen Kurse sei entsprechend gestiegen, auf inzwischen mehr als 30, die von knapp 500 Teilnehmern besucht werden. „Im Spätherbst hatten wir einen ziemlichen Engpass bei den Lehrkräften und haben daraufhin viele Anzeigen geschaltet“, so Lacombe. Inzwischen habe sich die Lage wieder entspannt: „Aber wir behalten auf jeden Fall die Bewerbungen, die bei uns eingehen.“

Die VHS in Teltow-Fläming dagegen sucht noch immer nach qualifiziertem Personal. „Der Bedarf an Integrationskursen steigt schon seit Jahren, besonders in den vergangenen Monaten“, berichtet Steffen Bednarczyk, der Fachbereichsleiter für Sprachen und Integration. Die Verantwortung für Integration und Projekte wie Deutsch für Flüchtlinge sollen nun in einem eigenen Fachbereich zusammengefasst werden. Die Stelle dafür ist noch unbesetzt. Knapp 20 DaF-Dozenten hat die VHS Teltow-Fläming derzeit unter Vertrag, die Zahl hat sich damit im vergangenen Jahr fast verdoppelt. „Geeignete Dozenten zu finden ist gar nicht so einfach, weil viele inzwischen bei einem freien Bildungsträger untergekommen sind“, sagt Bednarzcyk. Die würden zwar weniger Honorar zahlen, könnten dafür aber mit einer sozialversicherungspflichtigen Festanstellung werben. Weitere Konkurrenz komme von den Berliner Volkshochschulen, die ebenfalls besser zahlen könnten als die brandenburgischen VHS.

So richtig in Fahrt gekommen ist das DaF-Angebot in Teltow-Fläming seit November, als die Arbeitsagentur Fördermittel für Deutschkurse freigegeben hat. Damit sollen vornehmlich Menschen aus Syrien, Irak, Iran und Eritrea gefördert werden – also Flüchtlinge mit einer guten Bleibeperspektive. Sie sollen schon während ihres Asylverfahrens die Möglichkeit bekommen, Deutsch zu lernen, um danach so schnell wie möglich auf Jobsuche gehen zu können. Inzwischen bietet die VHS neben ihren regulären Deutschkursen mit etwa 40 Teilnehmern auch wöchentlich zehn DaF- und Integrationskurse speziell für Flüchtlinge an. Daran nehmen zurzeit mehr als 180 Menschen teil.

Sofern die VHS in Teltow-Fläming weitere Dozenten anwerben kann, will sie ihr Integrationsangebot stückweise auf den gesamten Landkreis ausdehnen. „Wir suchen auch nach Quereinsteigern, aber eine pädagogische Grundbildung ist natürlich von Vorteil“, sagt Steffen Bednarczyk.

Von Martin Küper

Dahme-Spreewald Pläne für Strecke Berlin-Dresden - Bahn bewegt sich – aber nicht ohne Probleme

Ernüchterung machte sich vor einem Jahr breit, als die Deutsche Bahn die Pläne zum Ausbau der Strecke von Berlin nach Dresden vorstellte. Die fünf Tunnel in Blankenfelde-Mahlow hatten eine komplizierte Verkehrsführung oder waren oft nicht normgerecht. Seitdem hat sich die Bahn auf die Gemeinde zubewegt, nur beim Schallschutz könnte es Probleme geben.

16.02.2016

Die Preisträger des Fotowettbewerbs des Naturparks Nuthe-Nieplitz aus dem Jahr 2015 stehen fest. Die Jury wählte Bilder mit Tiermotiven auf die ersten drei Plätze. Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Ich sehe, was Du nicht siehst“. Insgesamt wurden 106 Bilder von 38 Teilnehmern eingesandt.

16.02.2016
Teltow-Fläming Wissenschaftstag am Gymnasium - Professoren werben bei Schülern

Beim elften Wissenschaftstag am Luckenwalder Friedrich-Gymnasium werben Doktoren und Professoren für ein Hochschulstudium. Sie boten den 1000 Schülern insgesamt 37 Vorlesungen über ihre Fächer an.

19.02.2016
Anzeige