Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Dunkle Laternen rund um Stauffenbergallee

Rangsdorf Dunkle Laternen rund um Stauffenbergallee

Auch die Straßenlaternen rund um die Stauffenbergallee in Rangsdorf bleiben bis auf weiteres abgeschaltet. Das hat die Gemeinde jetzt mitgeteilt. Anders als zunächst vermutet, können selbst sie nicht ohne eine umfangreiche Prüfung wieder eingeschaltet werden.

Voriger Artikel
Nach Einbruch: Spenden für die Tafel
Nächster Artikel
Neuer Zweisitzer für Segelflugschule

Die Rangsdorfer Laternen leuchten mittlerweile nicht mehr.

Quelle: Zielke

Rangsdorf. Obwohl es eigentlich anders geplant war, bleiben auch die Laternen in der Rangsdorfer Stauffenbergallee weiter dunkel. Das hat die Gemeinde am Dienstag mitgeteilt. Es sei nicht möglich, die Straßenbeleuchtung in der Umgebung der Stauffenbergallee ohne eine Überprüfung nach DIN VDE wieder einzuschalten, so Bürgermeister Klaus Rocher (FDP). Eigentlich sollten die Laternen in der Stauffenbergallee (abgesehen vom östlichen Teil), der Selliner Straße, Sassnitzer Straße und Bad Doberaner Straße schnell wieder in Betrieb genommen werden. Die Überprüfung soll nun in den nächsten zwei Monaten erfolgen, so Rocher. Sie ist notwendig, weil es bei dem dort verwendeten Leuchtentyp teilweise Wartungsmängel in anderen Straßen gebe und ein Teil der Straßenbeleuchtungsanlage älter als vier Jahre ist. Zudem könne der Wartungszustand derzeit nicht konkret festgestellt werden. In einem Großteil von Rangsdorf sind derzeit wegen fehlender Überprüfungen die Straßenlaternen abgeschaltet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg