Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Echse erklärt die Welt
Lokales Teltow-Fläming Echse erklärt die Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 03.03.2016
Michael Hatzius verschwindet fast hinter seiner Figur. Quelle: Tobias Bärmann
Anzeige
Luckenwalde

Der vielfach ausgezeichnete Künstler Michael Hatzius und seine Puppe Die Echse gaben sich am Freitagabend im Stadttheater Luckenwalde die Ehre. Vor vollem Haus kommentierte die egozentrische Amphibie in derber Weise alles und jeden, angefangen von Dialekten und Bundesländern, über Fußgänger und Frauen bis hin zum Papst. Auch die Zuschauer und die brandenburgische Provinz bekamen natürlich ihr Fett weg. Da wurde der Boulevard dann schon mal zur „Assi-Zeile“ oder zum „Brötchenstrich“ deklariert und verzögerte Publikumsreaktionen auf Witze der Echse wurden zum „Fläming-Delay“ erklärt.

Aber die Show beschränkte sich keineswegs nur auf schlüpfrige Scherze und Brachialhumor. Vielmehr gelang es dank der ungewohnten Darstellung in Form sprechender Puppen, alltägliche Missstände und Paradoxien unserer Gesellschaft deutlich zu machen.

Neben der Echse nutzte Michael Hatzius für dieses Anliegen noch weitere Figuren. Viel Applaus bekamen die cholerische Zecke, die sich über smartphonesüchtige Stubenhocker beschwerte und ein masturbierendes Huhn, welches seine persönlichen Erfahrungen mit der umstrittenen Massentierhaltung und dem Schreddern männlicher Küken zum Besten gab.

Die begeisterten Zuschauer honorierten dieses Konzept und bedankten sich bei Puppen und Künstler am Ende der Show mit frenetischem Jubel. Unter ihnen war auch Familie Dominok aus Ludwigsfelde. Sie faszinierte, dass „die Echse einem den Spiegel vorhält und auf ihre direkte Art Wahrheiten präsentiert“.

Michael Hatzius selbst, der auf der Bühne hinter seinen Figuren fast ganz verschwindet, führt die große Popularität seines Programms ebenfalls vor allem auf die direkte Ausdrucksweise der Protagonisten zurück. Zudem seien seine großen Puppen für viele noch ungewöhnlich und schon allein deshalb interessant.

Von Tobias Bärmann

Teltow-Fläming Merzdorf und andere Baruther Ortsteile erhalten Neubauten für die Feuerwehr - Erster Spatenstich für fünf Gerätehäuser

Das eine zu alt, das andere zu klein: Die beiden bestehenden Feuerwehrgebäude in Merzdorf genügen längst nicht mehr den Anforderungen einer modernen Feuerwehr. Nun konnte der erste Spatenstich für einen Neubau getätigt werden. Auch vier weitere Ortsteile erhalten demnächst neue Bauten für die Feuerwehr.

03.03.2016
Teltow-Fläming Restaurant-Geburtstag mit Ehrengast - Party mit Dschungelkönigin

Ex-Dschungelkönigin, Erotikmodel und Schauspielerin Melanie Müller feierte mit Michael Walter und zahlreichen Gästen den fünften Geburtstag seine Dahlewitzer Restaurants „Mutterwelt“. Die Riesenparty ging bis spät in die Nacht, und Müller begeisterte nicht nur die männlichen Gäste.

03.03.2016
Teltow-Fläming DRK-Kreisverband ehrt langjährige Blutspender - Wertvolle Gabe

76 Spender aus dem Nordteil des Kreisverbandsgebietes und des Altkreises Königs Wusterhausen wurden mit der Ehrennadel für fleißiges Blutspenden ausgezeichnet. Die Männer und Frauen hatten jeweils bereits 50- beziehungsweise 75mal gespendet.

03.03.2016
Anzeige