Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ein Fest im Kornfeld
Lokales Teltow-Fläming Ein Fest im Kornfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 14.08.2017
Kuscheln vor der Bühne beim Mühlbergfest. Quelle: Katja Schubert
Liepe

Alle zwei Jahre findet in Liepe das Mühlbergfest statt. Ein schmaler Weg führt die Besucher der bunten Festivität mitten durch ein Maisfeld direkt auf den Hügel des kleinen Bergs. Dort veranstalteten die Dorfgemeinschaften Liepe und Wahlsdorf am Samstagabend bereits zum 18. Mal die beliebte Feier.

Couch, Schaukel, Fackel und Lichterkette

Die „TB Session Band“ spielte ihre größten Hits der Rockgeschichte, es gab eine Feuershow, russisches Kegeln und hausgemachte Speisen. Ausgestattet mit Couch und Hängeschaukel, erleuchtet von Fackeln und bunten Lichterketten, bot das Mühlbergfest ein einzigartiges Wohnzimmer-Flair, das mehr als hundert Gäste anlockte.

„Der Mühlberg hat etwas Mystisches, man kann von hier aus die Sterne und das Umland sehen“, sagt Organisatorin und Ortsbeiratsmitglied Birgit Wohlauf, „wir haben dieses traditionsreiche Fest mit sehr viel Liebe und vielen helfenden Händen aufgebaut. Der Dorfzusammenhalt ist großartig. Das wollen wir feiern.“ Alle Erlöse sollen hierbei dem schiefen Kirchturm des Dorfes zugutekommen, der saniert werden soll.

Bio-Curry und „Sex on the Mühlberg“

Neben Bio-Currysuppe und Schmalzstulle gab es kreative Cocktails wie den „Cuba Liepe“, „Mühljito“ und „Sex on the Mühlberg“ an der Bar zu kosten, entspanntere Gäste machten es sich im „Chill-Lounge“-Tipi gemütlich. Dass es zwischenzeitlich zu regnen anfing, schmälerte die gute Laune der meisten Besucher nicht. „Ich bin jedes Jahr hier und immer zufrieden. Es herrscht eine angenehme Atmosphäre, die richtigen Leute sind wichtig.“ meint Roland Machel (59) aus Ihlow, der mit einer guten Bekannten zum Fest kam.

Für das Dorf, das doppelt so viele Pferde wie Einwohner zählt, ist diese Feier immer ein großer Aufwand. Doch dank der vielen engagierten Helfer wird es wohl auch in zwei Jahren wieder stattfinden.

Von Katja Schubert

Beim 13. Dorf- und Schützenfest feiern die Hohenseefelder und gedenken zudem der Kriegsopfer. Zudem wurde auf erfolgreich durchgeführte Vorhaben zurückgeblickt und ein Ministerbesuch angekündigt.

17.08.2017

Einmal im Jahr macht das Jüterboger Musikerviertel seinem Namen alle Ehre. Es gibt viel Live-Musik und ein deftiges Fest, bei dem sich Nachbarn und ehemalige Anwohner treffen und ausführlich plaudern können.

14.08.2017

In Schönhagen wurde am Sonnabend das Dorffest gefeiert. Es gilt als Treffpunkt für alle Einwohner, von denen sich auch viele bei der Festvorbereitung und -durchführung einbringen. Die Feuerwehr war ebenso präsent wie die Volkssolidarität. Weitere Höhepunkte sind geplant.

14.08.2017