Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Ein Fest im Kornfeld

Liepe Ein Fest im Kornfeld

In Liepe wurde das 18. Mühlenbergfest gefeiert. Es ist das wohl größte Freiluft-Wohnzimmer der Welt. Vom Sofa oder der Hängeschaukel aus lässt sich Musik genießen. Cocktails wie der „Cuba Liepe“ runden das Programm ab.

Voriger Artikel
Hohenseefeld gedenkt und feiert
Nächster Artikel
Toter Biker kopfüber im Wasser gefunden

Kuscheln vor der Bühne beim Mühlbergfest.

Quelle: Katja Schubert

Liepe. Alle zwei Jahre findet in Liepe das Mühlbergfest statt. Ein schmaler Weg führt die Besucher der bunten Festivität mitten durch ein Maisfeld direkt auf den Hügel des kleinen Bergs. Dort veranstalteten die Dorfgemeinschaften Liepe und Wahlsdorf am Samstagabend bereits zum 18. Mal die beliebte Feier.

Couch, Schaukel, Fackel und Lichterkette

Die „TB Session Band“ spielte ihre größten Hits der Rockgeschichte, es gab eine Feuershow, russisches Kegeln und hausgemachte Speisen. Ausgestattet mit Couch und Hängeschaukel, erleuchtet von Fackeln und bunten Lichterketten, bot das Mühlbergfest ein einzigartiges Wohnzimmer-Flair, das mehr als hundert Gäste anlockte.

„Der Mühlberg hat etwas Mystisches, man kann von hier aus die Sterne und das Umland sehen“, sagt Organisatorin und Ortsbeiratsmitglied Birgit Wohlauf, „wir haben dieses traditionsreiche Fest mit sehr viel Liebe und vielen helfenden Händen aufgebaut. Der Dorfzusammenhalt ist großartig. Das wollen wir feiern.“ Alle Erlöse sollen hierbei dem schiefen Kirchturm des Dorfes zugutekommen, der saniert werden soll.

Bio-Curry und „Sex on the Mühlberg“

Neben Bio-Currysuppe und Schmalzstulle gab es kreative Cocktails wie den „Cuba Liepe“, „Mühljito“ und „Sex on the Mühlberg“ an der Bar zu kosten, entspanntere Gäste machten es sich im „Chill-Lounge“-Tipi gemütlich. Dass es zwischenzeitlich zu regnen anfing, schmälerte die gute Laune der meisten Besucher nicht. „Ich bin jedes Jahr hier und immer zufrieden. Es herrscht eine angenehme Atmosphäre, die richtigen Leute sind wichtig.“ meint Roland Machel (59) aus Ihlow, der mit einer guten Bekannten zum Fest kam.

Für das Dorf, das doppelt so viele Pferde wie Einwohner zählt, ist diese Feier immer ein großer Aufwand. Doch dank der vielen engagierten Helfer wird es wohl auch in zwei Jahren wieder stattfinden.

Von Katja Schubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg