Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ein Kind namens Catalina
Lokales Teltow-Fläming Ein Kind namens Catalina
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 04.01.2016
Die kleine Catalina Freier. Quelle: Gudrun Ott
Anzeige
Ludwigsfelde

Überglücklich schloss Corinna Freier am letzten Tag des alten Jahres um 7.26 Uhr ihre kleine Tochter Catalina in die Arme. Die Geburt hatte nur viereinhalb Stunden gedauert. Der 30-jährigen Kerzendorferin standen der Vater des Kindes Benjamin Richter und Hebamme Birgitt Katzur zu Seite. Für die junge Mutter war es die erste, für die erfahrene Hebamme die 3700. Geburt. Auch sie kann sich aber an ihre Premiere noch gut erinnern. Es war am 2. Februar 1978, wie sie sagt. „Ich war damals sehr aufgeregt.“

Die kleine Catalina wog 3450 Gramm und ist 51 Zentimeter groß. „Sie hat nahezu Idealgewicht“, sagt Assistenzärztin Katharina Benthe.

Im Ludwigsfelder Krankenhaus wurden im vergangenen Jahr 431 Kinder geboren. „Die Mütter schätzen es, dass sie bei uns ihr Kind 24 Stunden bei sich haben, aber es bei Bedarf auch mal in die Obhut der Kinderkrankenschwestern geben können, wenn sie sich ausruhen wollen“, sagt Katharina Benthe. Corinna Freier schwärmt auch von der familiären Atmosphäre: „Immer ist jemand da, der hilft.“

Hebamme Birgitt Katzur übernimmt seit acht Jahren die Nachbetreuung der Mütter und ihrer Babys. Die heute 58-Jährige wollte ursprünglich Kinderkrankenschwester werden, aber damals war kein Ausbildungsplatz frei, erzählt sie. Also wurde sie Krankenschwester. Und als solche erlebte sie damals auch ihre erste Geburt. „Das war sehr emotional. Ich stand in der Ecke und habe geweint. Da wusste ich, dass ich Hebamme werden muss.“

Wenn Corinna Freier mit ihrer Tochter das Krankenhaus verlässt, wird sie eine Namenskette mitnehmen. Eine solche Kette fertigen die Schwestern für jedes Kind. Trend sind Namen wie Gustav, Greta, Emma. Catalina hat ihren Namen nach einem Produktionstyp des US-amerikanischen Automobilherstellers Pontiac. „Ich wollte den Namen Catalina von Anfang an“, sagt Corinna Freier, „denn wir sind Oldtimer-Fans.“

Von Gudrun Ott

Teltow-Fläming Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 1. Januar - Freiheitsstrafe nach Knallerei

Als die Polizei vier junge Männer von 20 und 21 Jahren in einem Parkhaus in Luckenwalde beim Böllern erwischte und kontrollierte, wurde festgestellt, dass einer von ihnen noch eine anderthalbjährige Haftstrafe abzusitzen hat. Also wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

01.01.2016
Teltow-Fläming Verdacht auf Brandstiftung in Hohenseefeld - Vierseithof brennt lichterloh

Entsetzen am Abend vor Silvester im Fläming-Dorf Hohenseefeld: In einem Vierseithof brennt es lichterloh. Die Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot aus den umliegenden Orten und der Stadt Jüterbog an und kann die Flammen löschen, bevor sich der Brand auf Nachbarhäuser ausdehnen kann.

01.01.2016

Wolfgang Liesigk ist seit 25 Jahren Maurermeister. Gleich nach der Wiedervereinigung musste er die Prüfung vor der – dann plötzlich westdeutschen – Handwerkskammer ablegen. Kurz danach gründete er seine Firma Fläming-Bau in Langenlipsdorf.

03.01.2016
Anzeige