Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Elisabeth Ziegener wird 101

Geburtstag Elisabeth Ziegener wird 101

Vor 101 Jahren wurde Elisabeth Ziegener geboren. Dass sie einmal so alt wird, hätte sie nicht gedacht. Die gebürtige Schönefelderin hat in ihrem Leben immer viel gearbeitet. Ihre Tochter Gudrun Zabel hat zum Ehrentag das ganze Haus geschmückt.

Voriger Artikel
Bauboom lässt Handwerker jubeln
Nächster Artikel
Dahmer Fahrradladen leergeräumt

Elisabeth Ziegener wird heute 101 Jahre alt. Mit ihrer Tochter Gudrun Zabel stößt sie auf dieses besondere Ereignis an .

Quelle: Margrit Hahn

Schönefeld. Elisabeth Ziegener feiert heute im Kreise ihrer Lieben den 101. Geburtstag. „Lieschen”, wie sie von Freunden und Bekannten genannt wird, wollte gar nicht glauben, dass sie schon so alt ist. Die gebürtige Schönefelderin erlitt im Oktober vergangenen Jahres einen Schlaganfall. Eine Woche lag sie im Krankenhaus. Doch sie kam wieder auf die Beine. „Sie ist wie ein Steh-auf-Männchen oder besser gesagt Frauchen“, sagt Tochter Gudrun Zabel, die zum 101. Geburtstag ihrer Mutter das ganze Haus schmückte.

Rezept: Immer fleißig arbeiten und wenig Alkohol trinken

Elisabeth Ziegener ist Mutter von zwei Kindern, Oma von vier Enkeln und Uroma von sechs Urenkeln. Sie hat ein Rezept, wie man es schafft, so alt zu werden: „Immer fleißig arbeiten und nur wenig Alkohol trinken. Und, „fügt sie hinzug, „ich habe auch immer gern geschlafen.” Früher arbeitete Elisabeth Ziegener in der Granatenabteilung der Heeresversuchsanstalt in Kummersdorf. 1933 heiratete sie und zog mit ihrem Mann (1985 verstorben) nach Penemünde. Nach dem Krieg kehrte sie mit ihm nach Schönefeld zurück und war dann auf einem Holzplatz der Forst sowie in der Gärtnerei in Schönefeld tätig.

Seit sieben Jahren lebt Elisabeth Ziegener in Jüterbog im Seniorenheim und fühlt sich dort wohl. Doch jetzt bleibt sie erst mal für einige Tage bei der Familie in Schönefeld. „Als ich sie von Jüterbog abgeholt habe, hat sie mir jedes Straßenschild und jede Umleitung vorgelesen“, so Gudrun Zabel. Da ihre Mutter mit dem Rollator in Schönefeld nicht ins obere Stockwerk kommt, wurde eine Treppenhilfe angeschafft. Und so ging es mehr recht als schlecht in die obere Etage, wo ein Zimmer für Elisabeth Ziegener eingerichtet ist. Am liebsten sitzt sie dort am Fenster und schaut, wer vorbeigeht.

Auch die Zeitung liest sie täglich und ist stolz darauf, dass sie kaum Tabletten nehmen muss. „Essen kann ich gut. Schlafen kann ich gut. Was will ich mehr”, sagt die 101-Jährige. Während im Kreise der Familie und Freunde gefeiert wird, wird die Geburtstagslage im Seniorenheim in der nächsten Woche nachgeholt.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg