Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° heiter

Navigation:
Eltern fordern weitere Abi-Chance

Gesamtschule für Ludwigsfelde Eltern fordern weitere Abi-Chance

Offene Türen rannte die Ludwigsfelder Initiative Pro Gesamtschule beim Stadtrat ein. Der antwortete jetzt auf die Petition, mit der für Schüler neben dem Curie-Gymnasium eine weitere Möglichkeit gefordert wird, in der Autowerkerstadt zum Abitur zu kommen.

Voriger Artikel
Sie fahren... zu schnell
Nächster Artikel
Historisches Baudenkmal braucht mehr Geld

Gebrüder-Grimm-Grundschule Ludwigsfelde

Quelle: Marina Ujlaki

Ludwigsfelde. Die mehr als 800 Ludwigsfelder Eltern und Fördervereinsmitglieder der Grimm-Grundschule haben jetzt von den Stadtverordneten eine Antwort auf ihre Petition bekommen, in der sie eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe in Ludwigsfelde fordern. In den kommenden Wochen werden die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie vorliegen; dann beraten die Stadtverordneten dieses Thema ausführlich und öffentlich, dabei werden die Einreicher der Petition über Termine informiert.

Viele Schüler müssen auswärts lernen und haben weite Wege

Die Unterzeichner wollen erreichen, dass es für Schüler der Stadt neben dem Curie-Gymnasium (Träger ist der Kreis) mit seiner naturwissenschaftlichen Ausrichtung eine weitere Möglichkeit gibt, das Abitur abzulegen. Wie berichtet argumentierten die Einreicher, dass bei derzeit schon 1200 Grundschülern in der Stadt und weit mehr als 1000  Neubürgern pro Jahr immer mehr Schüler auswärts lernen und damit jeden Tag weite Wege in Kauf nehmen müssten. Zudem sieht der Schulentwicklungsplan Teltow-Fläming die Einrichtung einer solchen Schule im Nordkreis vor, denn die Nachbargemeinden Großbeeren und Blankenfelde-Mahlow haben die gleichen Probleme.

Ab März wird öffentlich diskutiert

Bürgermeister Andreas Igel (SPD) ist mit seinen Amtskollegen im Gespräch und erklärt, Ludwigsfelde sei ein möglicher Standort für eine derartige Schule. Die Ergebnisse der von der Stadt beauftragten Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer solchen Gesamtschule werden nach jetzigem Stand am 20. März im Sozialausschuss vorgestellt. Bei Zustimmung der Stadtverordneten am 10. April könne der Bürgermeister beauftragt werden, „alle notwendigen Arbeitsschritte zur Errichtung einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe einzuleiten“, heißt es in der einstimmig befürworteten Antwort der Stadtverordneten. Die unterstützen das Eltern-Ansinnen ausdrücklich.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
bf919106-0d7a-11e8-9690-9eb5746d5fda
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg