Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Energiespar-Experten klären auf

Jüterbog Energiespar-Experten klären auf

Die neue Veranstaltungsreihe „Energieberatung“ für Jüterbog, Niederer Fläming und Dahme informiert über Klimawandel, Schutzmaßnahmen und Tipps im Alltag. Bisher ist das Thema Energiesparen in vielen Köpfen noch ein großes Fragezeichen. Fachleute erklären in Vorträgen, was in der Region dafür getan wird und was noch getan werden muss.

Voriger Artikel
Fontane-Gymnasium zeigt Musical der Superlative
Nächster Artikel
14 Millionen für Kläranlagen und Pumpwerke

Erik Berge

Jüterbog. „Viele Leute nehmen Informationen eher aus ihrem Umfeld wahr“, sagt Erik Berge. Er ist als Klimaschutzmanager für Jüterbog, Niederer Fläming und Dahme wohl der sachkundigere Ansprechpartner. Ab Donnerstag beginnt seine Vortragsreihe zum Thema „Energieberatung“ mit der Auftaktveranstaltung um 19 Uhr im Kulturquartier in Jüterbog. Danach folgen bis Mai weitere Teilvorträge. Für Niederer Fläming und Dahme gibt es ebenfalls Termine in öffentlichen Einrichtungen.

Bürger für den Klimawandel sensibilisieren

Beim ersten Termin und in den Folgeveranstaltungen können sich Einwohner über vergangene sowie künftige Energiesparmaßnahmen in ihrem Ort informieren und bei Nachfragen zum Thema mit Fachleuten sprechen.

„Ich hoffe, dass viele Leute teilnehmen und die vorgetragenen Sachen mitnehmen, umsetzen und weitersagen“, sagt Berge. Er sieht es als seine Aufgabe an, die Menschen für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren und aufzuklären.

Regionale und globale Folgen

Dazu schildert er in seinen Vorträgen den Klimawandel und seine Folgen in der Region, aber auch weltweit, denn „der Klimawandel passiert allmählich und trifft nicht jeden persönlich“, sagt der Klimaschützer und begründet damit das fehlende Bewusstsein dafür in Deutschland.

Unterstützt wird er in Jüterbog von Steffen Bemme vom Bauamt Jüterbog, der über die Aktivitäten der Stadt im Bereich des Klimaschutzes informieren wird. Außerdem ist jedes Mal ein Vertreter von der Verbraucherzentrale Brandenburg mit dabei, der verschiedene Themenkomplexe behandelt. Im ersten Komplex wird es um Anforderungen an energetische Gebäudesanierung und Fördermöglichkeiten dafür gehen.

Veranstaltungsreihe bis zum 23. Mai

Es wird weitere Termine zu vier anderen Themenbereichen geben. Die gesamte Reihe endet am 23. Mai im Dorfgemeinschaftshaus Werbig. Sie ist speziell für Einwohner von Niederer Fläming gedacht. Dort geht es unter anderem um günstige Investitionen zum Energiesparen.

Aufgrund der hohen Kosten, halten sich viele Hauseigentümer bei Umrüstungen noch sehr zurück, haben Experten beobachtet. Doch auch mit kleinen Tipps für den Alltag lässt sich der Umwelt helfen und darüber hinaus können sogar noch Kosten gespart werden.

Das Klimakonzept der AG Niederer Fläming macht vor den eigenen Mitarbeitern nicht halt. Auch sie sollen ihr Nutzerverhalten in Zukunft umweltfreundlicher gestalten. Mehr Infos dazu gibt es in den Vorträgen.

+++

Termine

Stadt Jüterbog, Kulturquartier Mönchenkloster: 2. März, 6. April und 10. Mai jeweils um 19 Uhr.
Niederer Fläming, Dorfgemeinschaftshaus Werbig: 22. März, 18.30 Uhr, sowie 25. April und 23. Mai jeweils um 19 Uhr .
Dahme, Kulturherberge (ehemaliges Karmelitenkloster): 9. März, 20. April und 18. Mai jeweils um 18.30Uhr.

Von Isabelle Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
955520b0-12fc-11e8-9039-e4d533068ab6
Willkommen, liebe Babys, in Teltow-Fläming!

Die MAZ begrüßt die Neugeborenen im Landkreis Teltow-Fläming! Die Babys, die vor allem in den Krankenhäusern in Luckenwalde und Ludwigsfelde zur Welt gekommen sind, lächeln uns in dieser Bildergalerie an.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg