Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Erntedank-Gaben für die Tafel

Spende der Kirche Blankensee Erntedank-Gaben für die Tafel

Die Evangelische Kirchengemeinde Blankensee hat am vergangenen Wochenende bereits das Erntedankfest gefeiert. Mit den Gaben unterstützt die Gemeinde Bedürftige in Luckenwalde, indem sie die Nahrungsmittel an die Tafel weitergibt.

Voriger Artikel
Was das Trinken mit uns macht
Nächster Artikel
Maisernte fällt mager aus

Angelika Böck (3.v.l.) und Klaus Kaiser mit den Kirchenfrauen.

Quelle: Margrit Hahn

Blankensee. Die evangelische Dorfkirche in Blankensee wurde auch in diesem Jahr zum Erntedankfest besonders schön geschmückt. Zwar wird das Erntedankfest offiziell erst am kommenden Sonntag gefeiert, doch die Bankenseer sind ihrer Zeit eben etwas voraus. Und so konnten am Sonntag in der Kirche zwei Feste gefeiert werden. Zum einen die Taufe der kleinen Valerie Greif. Dazu war ein Großteil der Gäste extra aus Bayern angereist. Und zum anderen das Erntedankfest, für das wieder viele Herbstfrüchte und Blumen aus Blankensee und Umgebung abgegeben wurden.

Besonders schön war auch in diesem Jahr der Erntebogen, den Christa Hansche und Manfred Kaulitz in mühevoller Kleinarbeit aus Sonnenblumen, Hopfen und Lampionblumen angefertigt hatten. Sie kündigten an, dass sie letzmals einen Erntebogen gebastelt hatten. Doch in der Gemeinde hoffen alle, dass sie auch im nächsten Jahr wieder für eine so wunderschöne Dekoration sorgen.

Bis gestern war das Gotteshaus mit großen und kleinen Kürbissen, Äpfeln, Weintrauben, Birnen, Kartoffeln, Zwiebeln, eingeweckten Früchten und Blumensträußen geschmückt. All das holten die Luckenwalder Tafel-Chefin Angelika Böck und der ehrenamtliche Mitarbeiter Klaus Kaiser gestern ab. Ruckzuck halfen die Kirchenfrauen wie Simone Philipp, Hella Strüber, Anita Lapsien und Edelgard Zienicke mit, alles in den Transporter zu verstauen. Seit elf Jahren werden die Erntegaben für die Tafel in Luckenwalde gespendet. Zudem waren auch noch 145 Euro Spendengeld gesammelt worden, die der Tafel als Benzingeld zugute kommen.

„Wir haben zur Zeit sehr wenig Obst und Gemüse im Angebot. Deshalb freuen wir uns, dass die Blankenseer an uns gedacht haben“, sagt Angelika Böck. Zwar gibt es Kleingärtner, die die Tafel unterstützen, das reiche aber nicht aus, um Bedürftige zu versorgen.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg