Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Ersatz-Nuthebrücke soll her
Lokales Teltow-Fläming Ersatz-Nuthebrücke soll her
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 06.06.2017
Tremsdorfer, Gröbener und Gäste beim Brücken-Treff. Quelle: Gudrun Ott
Anzeige
Gröben

Mit dem noch dieses Jahr geplanten Abriss der maroden Nuthebrücke zwischen Tremsdorf und Gröben wollen sich Menschen beiderseits dieser Landwirtschafts- und Tourismus-Verbindung nicht abfinden. Sie trafen sich am Freitag medienwirksam mit Kommunalpolitikern. Wie berichtet, muss das Land die Sicherheit gewährleisten, hat aber kein Geld für Ersatz.

Der Ludwigsfelder Bürgermeister Andreas Igel (SPD) will nicht noch mal wie im Mai beim plötzlichen Abriss der Genshagener Brücke über den Großbeerener Graben überraschend vor vollendeten Tatsachen stehen, wie er den Stadtverordneten jüngst erklärte. Ebenfalls vor Ort war die Nuthetaler Bürgermeisterin Ute Hustig (Linke): „Eine neue Brücke würde 230 000 Euro kosten.“ „Wir haben in Tremsdorf keine Kirche, keine Gaststätte. Es ist unsere alte Ortsverbindung, unser Radweg, unsere touristische Nabelschnur“, so Angela Schneider vom Ortsbeirat. Monika Hoyer vom Ludwigsfelder Wanderverein sagte voll Wehmut: „Ich habe hier hunderte Wandergruppen langgeführt.“

Von Jutta Abromeit und Gudrun Ott

Freundlich, knuffig, flauschig: Das sind die Alpakas auf dem Dabendorfer Hof von Anita Heners und Ehemann Norbert Renardy. Nach Feierabend schauen sich die beiden die Anti-Stress-Tiere an und tanken dabei Kraft für das Tagwerk auf. Einmal im Jahr werden die Alpakas geschoren. Das Flies wird in einer Wollmühle in der Uckermark verarbeitet.

09.06.2017

Schaubacken in Sperenberg hat schon Tradition. Bereits das 15. Jahr in Folge feuerten freiwillige Helfer um den ortsansässigen Bäckermeister Torsten Kirchner den Backofen am Strandbad an. Trotz Dauerregens gingen gut 150 Brote und Kuchen Pfingstsonntag weg wie warme Semmeln. Der Reinerlös ist für den Förderverein der Heimatstube bestimmt.

09.06.2017

Zum großen Schleppertreffen fuhren rund 140 teils historische Schlepper, Traktoren, Bulldogs und andere landwirtschaftliche Gefährte von Lynow nach Schöbendorf und zurück. Nach der Parade konnten die Fahrzeuge noch ausgiebig bewundert werden.

09.06.2017
Anzeige