Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Es gibt wieder Brötchen in Groß Machnow
Lokales Teltow-Fläming Es gibt wieder Brötchen in Groß Machnow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 07.01.2015
Melanie Liebing (l.) probiert bei Martina Rümenapp (M.) und Sybil Haase das neue Backwaren-Sortiment. Quelle: Zielke
Anzeige
Groß Machnow

Mit dem Ende der Bäckerei Lange am 18. Dezember ging für viele Groß Machnower eine der letzten Einkaufsmöglichkeiten verloren. Seit dieser Woche gibt es bei Welfitt Brot, Brötchen und Kuchen von der Bäckerei Wolter aus Kallinchen.

Die Backwaren sind zwar im Gegensatz zum Rest des Sortiments nicht Bio, dafür aber nach alter handwerklicher Tradition gebacken. "Meine Bio-Kunden haben das sehr tolerant aufgenommen", sagt Inhaberin Martina Rümenapp. Den Bio-Bäckereien aus Berlin sei der Weg nach Groß Machnow schlicht zu weit gewesen.

Günstiger als viele Großbäckereien

Von Christian Zielke

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Teltow-Fläming Siegrid Sohr folgt auf Helmut Morsbach - Kulturverein Blankenfelde wählt neue Vorsitzende

Der Kulturverein in Blankenfelde hat offiziell einen neuen Vorsitz. Die 71-jährige Siegrid Sohr hat die Leitung übernommen, nachdem Helmut Mosbach im Dezember abgewählt wurde. Ein Urheberrechtsstreit zur Ortschronik war seinerzeit eskaliert. Siegrid Sohr sieht sich in einer alten Tradition. Erste Arbeitsschwerpunkte sind bereits festgelegt.

07.01.2015
Teltow-Fläming Jahresrückblick 2014: Die Stadt Ludwigsfelde - Boom-Industrie, Wohnungsflaute, Rollertreffen

Menschen, Themen und Ereignisse die bewegen: Wir blicken in den folgenden Tagen auf ein aufregendes Jahr 2014 zurück. Ludwigsfelde boomt, doch die größte Stadt im Kreis hat ein Problem, es fehlt an Wohnungen. Deshalb stürzt man sich auf jeden Quadratmeter Bauland. In Sachen Arbeitsplatzdichte hat sich die Stadt an der Landesspitze niedergelassen.

08.01.2015
Teltow-Fläming Anwohner in Rangsdorf fürchten um Sicherheit ihrer Häuser - Protest gegen Flüchtlingsheim

Einige Rangsdorfer gehen auf die Barrikaden. Sie protestieren gegen ein Flüchtlingsheim in der Nachbarschaft und fürchten um Sicherheit und Wertverlust ihrer Häuser. Manch schlaflose Nächte haben sie zugebracht und fühlen sich hintergangen. Es fehle schlichtweg an Transparenz. Statt eines Containerdorfes wünschen sie sich wenige Einfamilienhäuser.

07.01.2015
Anzeige