Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Eskalierte Polizeikontrolle gibt weiter Rätsel auf

Zossen Eskalierte Polizeikontrolle gibt weiter Rätsel auf

Nach einer eskalierten Polizeikontrolle in Zossen (Teltow-Fläming), die mit Schüssen endete, laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Zwei Bundespolizisten waren dabei schwer verletzt worden. Doch bisher fehlt jede Spur von dem Geflüchteten. Noch konnten die Opfer allerdings nicht vernommen werden.

Voriger Artikel
3 Fahrkartenautomaten in der Nacht gesprengt
Nächster Artikel
Alufelgen gestohlen

Am Bahnhof in Zossen endete eine Polizeikontrolle mit verletzten Bundespolizisten.

Quelle: Pechhold

Zossen. Nach einer Polizeikontrolle in Zossen, bei der auf ein Auto geschossen wurde, gibt es noch keine Spur zu dem geflüchteten Fahrer. Auch die Polizisten hätten aus gesundheitlichen Gründen noch nicht vernommen werden können, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam. Die Dienstwaffen würden routinemäßig untersucht. Ein Ergebnis stehe noch aus.

Zwei Bundespolizisten wollten vor einer Woche den Angaben zufolge am Bahnhof ein Auto kontrollieren. Die Beamten waren auf einen Autofahrer aufmerksam geworden, der offensichtlich Diebesgut verstaute. Der Fahrer gab jedoch Gas, fuhr direkt auf die Polizisten zu und flüchtete unerkannt. Aus einer Dienstwaffe wurde dann nach Polizeiangaben mehrmals geschossen.

Derzeit wird wegen des Verdachts des schweren räuberischen Diebstahls ermittelt. Der Fahrer soll aus einem abgestellten Transporter bisher unbekannte Objekte entwendet haben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg