Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Experimentierkästen für Luckenwalder Oberschule
Lokales Teltow-Fläming Experimentierkästen für Luckenwalder Oberschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 16.06.2016
Hinten (v. l.) Sabine Bölter, René Lehmann-Rotsch und Thomas Ballhause, vorn (v. l.) Manuel Gorzawski, Hischam El-Naji und Justin Hatscher. Quelle: Elinor Wenke
Anzeige
Luckenwalde

Der Unterricht für Wirtschaft, Arbeit und Technik (WAT) an der Luckenwalder Jahn-Oberschule wird für die Neunt- und Zehntklässler nun noch anschaulicher werden. René Lehmann-Rotsch und Thomas Ballhause von den Städtischen Betriebswerken übergaben am Mittwoch sechs Experimentierkoffer an die Sekundarstufe der Schule. Mit drei Koffern lassen sich Versuche zum Thema Windrad führen, mit den anderen drei zu Photovoltaikanlagen.

In den Koffern steckt ein Wert von 10 000 Euro

„In den Koffern steckt schon mal ein Gesamtwert von 10 000 Euro“, sagte Vertriebsleiter René Lehmann-Rotsch. Die Stadtwerke hatten sie bewusst angeschafft, um künftigen Kunden oder auch Mitarbeitern die erneuerbaren Energien und deren Technik näher zu bringen. „Als Interessent hat sich leider bisher nur die Oberschule gemeldet“, sagte Lehmann-Rotsch. Ihr wird die Ausstattung per Nutzungsvertrag zunächst für ein Jahr und eine symbolische Nutzungsgebühr überlassen. Rund 150 verschiedene Experimente sind pro Koffer möglich. „So kann beispielsweise ein klassisches Windrad nachgebaut und gekoppelt werden, aus Wind kann man Licht erzeugen“, erklärte Ballhause.

„Wir sind dankbar für alles, was den Unterricht praxisnah macht, das geschieht viel zu wenig“, sagte WAT-Lehrerin Sabine Bölter. Sie hatte sich über die Handhabung der Kästen in einem Akademie-Seminar informiert. Ihre Schüler Manuel Gorzawski, Hischam El-Naji und Justin Hatscher aus dem Wahlpflichtunterricht nahmen die neue Technik schon mal unter die Lupe. „Experimente sind immer gut“, freute sich Manuel Gorzwaski.

Von Elinor Wenke

Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept „Luckenwalde 2030“ haben die Stadtverordneten den Wegweiser für die Entwicklung der Stadt bis zum Jahr 2030 beschlossen. Ein Hauptziel ist, die Einwohnerzahl von rund 20 000 stabil zu halten.

16.06.2016
Teltow-Fläming Neubau auf Bücker-Gelände geplant - Rangsdorf will Sportplätze konzentrieren

Nicht weniger als den langfristigen Abschied von zwei traditionellen Sportstätten hat der Rangsdorfer Sozialausschuss am Dienstag beschlossen. Das Lindenforum und der Platz an der Birkenallee sollen eines Tages auf das Bücker-Gelände umziehen. Dazu müsste die Gemeinde die Fläche kaufen, doch die Preisvorstellungen zwischen Rangsdorf und dem Land Brandenburg, dem die Fläche gehört, liegen weit auseinander.

16.06.2016

Lukas Schust ist 19 Jahre alt, kann aber schon auf eine gewisse Filmkarriere zurückblicken. Er ist Schauspieler und Synchronsprecher und hat als Kind unter anderem Jaden Smith, den Sohn von Will Smith, synchronisiert. Als Schauspieler hatte er schonmal eine Rolle bei der ZDF-Serie Soko Leipzig.

16.06.2016
Anzeige