Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Familie verläuft sich bei Kälte im Wald
Lokales Teltow-Fläming Familie verläuft sich bei Kälte im Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 31.10.2016
Quelle: dpa (Genrefoto)
Anzeige
Sperenberg

Zum Glück hatte ein Mann beim Spaziergang sein Handy dabei und auch Empfang. Denn er hatte sich zusammen mit seiner Mutter und einem kleinen Kind am Sonntagabend im Wald bei Sperenberg (Teltow-Fläming) verlaufen.

Als der Notruf gegen 18.30 Uhr einging, startete die Polizei umgehend eine große Suchaktion nach der Familie, denn es war mit nur 3 Grad Celsius empfindlich kalt geworden.

Auch der Polizeihubschrauber kam zum Einsatz gebracht. Um 19:57 Uhr dann die erlösende Nachricht: Der Hubschrauber hatte die Familie im Wald entdeckt. Mittels Suchscheinwerfer leuchtete er der Familie sicher aus dem Wald heraus.

Von MAZonline

Martin Luther war zwar nie selbst in Jüterbog, sein Gegenspieler Johann Tetzel aber sehrwohl. Hinweise dafür gibt es noch heute. In der Südkapelle der Nikolaikirche stehen drei Dinge, die den Ablasshandel Tetzels fassbar machen.

31.10.2016

Der Kleintierzuchtverein D733  Riesdorf hat am Wochenende sein 30-jähriges Bestehen mit einer Schau in Werbig gefeiert. Mehr als 160 Tiere aus 40 Rassen konnten die Besucher bestaunen und kaufen. An der Schau beteiligten sich auch Züchter aus anderen Vereinen wie aus Meinsdorf und Jüterbog.

31.10.2016

Ein gemeinsamer Ausflug mit einer Gruppe von zum Teil kostümierten Zweiradfahrern endet für eine 16-Jährige tödlich: Die junge Mopedfahrerin gerät am Sonntag in der Gemeinde Großbeeren (Teltow-Fläming) bei einem tragischen Verkehrsunfall unter ein Auto und verliert ihr Leben.

30.10.2016
Anzeige