Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Feier-Tradition mit Hut und Bändern
Lokales Teltow-Fläming Feier-Tradition mit Hut und Bändern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 21.01.2016
Jugendfastnacht in Dennewitz mit den Platzmeistern Thoralf Schütze (l.) und Till Schröter (3. v. r.). Quelle: H.-Dieter Kunze
Anzeige
Dennewitz

Ein neues Fastnachtswochenende im Fläming ist vorüber. An mehreren Orten wurde gefeiert – so hatten Jugendliche die Feier im Dennewitzer Gasthaus „Zum Grafen Bülow“ vorbereitet. Dabei war die Altersgrenze aber nach oben offen.

Man polierte die Jahrzehnte alten Rituale und Gepflogenheiten auf. Dazu zählen natürlich die Platzmeister, die alles im Griff haben müssen. Thoralf Schütze mit Partnerin Linda Meck aus Malterhausen sowie Till Schröter mit Friedgard Schütze, der Zwillingsschwester von Thoralf Schütze, an seiner Seite hatten die Aufgabe übernommen – und das nicht zum ersten Mal. Die Herren hatten an diesem Abend meistens die Hüte auf und bunte Bänder am Revers. Allerdings, wenn nach der Antanzrunde die Kopfbedeckung einem anderen aufgesetzt wurde, bedeutete das unweigerlich, am Tresen eine größere oder kleine Runde Schnaps auszugeben. Als Entschädigung erhielten sie eines der bunten Bändchen angeheftet, vor weiteren Runden waren sie damit sicher. Das galt aber nicht für die Platzmeister selbst. Sollte plötzlich keiner ihrer Hüte mehr im Saal sein, müssten sie eine Runde ausgeben. Schröter und Schütze wussten dies zu vermeiden.

Für flotte Rhythmen sorgte die „Fläming-Combo“ aus Marzahna. Der Saal war ausgebucht. Gefeiert wurde wieder einmal bis spät in die Nacht hinein.

Von H.-Dieter Kunze

In den Dörfern von Fläming und Urstromtal lebt die Tradition des Zemperns weiter. Zur Fastnachtszeit zieht eine bunt verkleidete Truppe durch den jeweiligen Ort und hält Autos an, um „Wegezoll“ zu verlangen. Am Sonnabend wurde in Petkus gezempert.

21.01.2016
Teltow-Fläming Konzert mit Flüchtlingskindern in Jüterbog - Wiegenlieder aus aller Welt

„Von Träumen und Tränen“ war der Titel des Konzertes, bei dem Kinder aus Dahme und Jüterbog gemeinsam mit Mädchen und Jungen aus dem Flüchtlingsheim Quellenhof sangen. Für den Auftritt im Jüterboger Kulturquartier Mönchenkloster waren Wiegenlieder aus aller Welt ausgewählt worden.

21.01.2016
Teltow-Fläming Fleischerei Bendig feiert mit Unterstützern - Kräfte sammeln an der Schlachtplatte

Eine Entscheidung im Streit über die Küche und die Partys der Fleischerei Bendig im Mahlower Vereinshaus ist bislang nicht gefallen, obwohl das vor Weihnachten hätte passieren sollen. Eine Dankesfeier für seine vielen Unterstützer hat Fleischer Rainer Bendig nun trotzdem gegeben. Die fand am Sonntag in der Gaststätte „Saustall“ statt.

18.01.2016
Anzeige