Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Festtag für die Feuerwehr

Altes Lager Festtag für die Feuerwehr

Da schlugen die Herzen der Kameraden und der Nachwuchstruppe in Altes Lager höher: Zwei Schlüssel wurden im Rahmen eines feierlichen Appells symbolisch übergeben. Für ein modernes Tanklöschfahrzeug und für ein saniertes Gebäude für die Nachwuchstruppe.

Voriger Artikel
Heimische Betriebe zeigten ihr Know-How
Nächster Artikel
Drogenfund in Luckenwalder Wohnung

Bürgermeister Wilfried Rauhut (r.) konnte das neue Tanklöschfahrzeug an die Feuerwehr übergeben.

Quelle: H.-Dieter Kunze

Altes Lager. Da schlugen die Herzen der Kameraden und der Nachwuchstruppe in Altes Lager höher: Ihr ehrenamtlicher Einsatz wurde gleich doppelt belohnt. Zwei Schlüssel wurden im Rahmen eines feierlichen Appells symbolisch übergeben: Für ein modernes Tanklöschfahrzeug TLF 4000 und für ein saniertes Gebäude für die Nachwuchstruppe.

Uwe Schulze, Vizepräsident des Landes- feuerwehrverbandes Brandenburg, zeigte sich in seinem Grußwort beeindruckt: „Hervorragend, dass in Altes Lager so viel für den Nachwuchs getan wird.“ Wilfried Rauhut, Bürgermeister von Niedergörsdorf, konnte das nur bestätigen. 25 aktive Kameradinnen und Kameraden leisten aktiven Dienst in ihrer Freizeit, 15 Kinder und Jugendliche sind in der Nachwuchstruppe. „Das ist ein sehr gutes Verhältnis“, lobte er.

18 freiwillige Wehren in 22 Ortsteilen

In den 22 Ortsteilen der Gemeinde gibt es 18 freiwillige Wehren. Altes Lager ist mit 144 Einwohnern der größte Ort im Gemeindeverbund. Die Wehren von Altes Lager und Jüterbog liegen dem ehemaligen Schießplatz, einer ständigen Waldbrandgefahrenquelle, am nächsten. Dementsprechend schnell sind sie als erste vor Ort. Das neue TLF 4000 auf MAN-Basis vom Typ „Brandenburg“ ist für diesen Verwendungszweck konzipiert. Es ist geländegängig und hat Tanks für 4000 Liter Löschwasser und für 500 Liter Schaum an Bord. Dazu gibt es noch eine Saugpumpe für Wasser aus Brunnen und offenen Gewässern. Sitzplätze gibt es für eine Staffel. Stephan Wronski fuhr das TLF zwar aus der für diesen Augenblick als Show-Effekt vernebelten Garage, einen Stammfahrer gibt es jedoch nicht. Jeder, der eine Maschinistenausbildung hat, muss es bedienen können. Damit sind jetzt in Altes Lager zwei Tanklöschfahrzeuge einsatzbereit. Ortswehrführer Marko Göritz bedankte sich im Namen seiner Kameraden für das Vertrauen und das neue TLF 4000.

Neues Gebäude für die Nachwuchstruppe

Dann ging es zum nächsten Höhepunkt, der Übergabe des Gebäudes für den Feuerwehrnachwuchs. Nele Freese und Erik Krupke, seit drei Jahren in der Jugendwehr, durften das Band durchschneiden, dann ging es zur Besichtigung - in einen großen Raum für Schulungen und gesellige Beisammensein. Die Uniformen der Mädchen und Jungs hängen hier. Zahllose Pokale auf Regalen belegen Wettkampferfolge. Auch ein Sanitärtrakt und Küche gehören dazu. Das Gebäude, einst Trafostation für die ehemalige Höhere technische Fliegerschule der Wehrmacht, wurde dann von den Sowjets genutzt. Bis zu 12 000 Soldaten waren nach dem Krieg in Altes Lager stationiert. Nach deren Abzug verfiel es zusehends und wucherte zu. Bei der „Freilegung“ der Fast-Ruine packte die Jugendfeuerwehr kräftig mit an, Handwerker aus der Region sanierten es. „Das ist aktive Konversion einstiger militärischer Liegenschaften“, sagte Rauhut.

Von H.-Dieter Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg