Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Das ausgebrannte Feuerwehrauto im Video

400.000 Euro Schaden Das ausgebrannte Feuerwehrauto im Video

Im Kreis Teltow-Fläming ist die Probefahrt eines neuen Feuerwehrautos verheerend zu Ende gegangen. Das Fahrzeug ist in Flammen aufgegangen und komplett ausgebrannt. Im MAZ-Video sprechen ein Feuerwehrmann und ein Polizist über die Löscharbeiten und den angerichteten Schaden.

Voriger Artikel
Mitarbeiter in Erstaufnahmeeinrichtung geschlagen
Nächster Artikel
Elternbeiträge für Kinderbetreuung sollen steigen

Zwischen Frankenförde und Zülichendorf brannte das Feuerwehrfahrzeug.

Quelle: Elinor Wenke

Zülichendorf. Ein nagelneues „Hilfeleistungslöschfahrzeug 20“ ist am Mittwoch auf der L80 zwischen Zülichendorf und Frankenförde bei einer Testfahrt vollständig ausgebrannt. Es sollte erst am Donnerstag seiner Bestimmung übergeben werden. Der Fahrer blieb unverletzt. Aus noch unbekannter Ursache hatte das Fahrzeug kurz vor 13 Uhr Feuer gefangen und stand kurz darauf in Flammen.

 Von dem Fahrzeug blieb nicht viel mehr übrig

Von dem Fahrzeug blieb nicht viel mehr übrig.

Quelle: Stähle

Insgesamt 15 Kameraden aus Luckenwalde und Nuthe-Urstromtal waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Der Sachschaden wird auf 400.000 Euro geschätzt.

Durch die große Hitze ist auch der Fahrbahnasphalt eingeschmolzen. Die Straße bleibt wegen der Aufräumarbeiten noch bis Donnerstagmorgen gesperrt.

Das Feuerwehrauto ist komplett ausgebrannt

Das Feuerwehrauto ist komplett ausgebrannt.

Quelle: Stähle

Von Elinor Wenke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg