Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Feuerwehrgebäude wird um- und ausgebaut
Lokales Teltow-Fläming Feuerwehrgebäude wird um- und ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 14.09.2017
Das Feuerwehrgerätehaus in Ruhlsdorf ist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Quelle: Foto: Margrit Hahn
Anzeige
Ruhlsdorf

Kein neues, aber ein besseres Heim soll die Löschgruppe Ruhlsdorf erhalten. Das bisherige Feuerwehrgerätehaus ist schon längst nicht mehr auf dem neuesten Stand und muss nun erweitert werden, weil es ein größeres Fahrzeug beherbergen soll.

Eilentscheidung war notwendig

„Bei der Gelegenheit sollen auch die Bedingungen für die Kameraden verbessert werden“, sagte Nuthe-Urstromtals Bürgermeisterin Monika Nestler (Linke) bei der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses in Ruhlsdorf. Dieser musste eine Eilentscheidung treffen, damit die Um- und Ausbauarbeiten aus fördertechnischen Gründen noch bis Jahresende abgeschlossen werden können.Dazu gehörte auch die Bereitstellung von überplanmäßigen Ausgaben in Höhe von 35 000 Euro aus dem Gemeindehaushalt.

Das ist der Eigenanteil, den die Gemeinde aufzubringen hat. Der Rest in Höhe von etwa 60 000 Euro wird aus dem Kommunalen Investitionsprogramm Feuerwehr des Landes Brandenburg beigesteuert.

Jetzt muss alles schnell gehen

Weil jetzt alles schnell gehen muss, stimmte der Hauptausschuss dem zu. Zwar wurde die Baugenehmigung bereits im April 2016 erteilt, woraufhin die Gemeinde gleich den Förderantrag bei der Landesinvestitionsbank stellte. Der Zuwendungsbescheid kam aber erst im Mai 2017. Erst dann konnte eine beschränkte Ausschreibung erfolgen, die nun an das heimische Bauunternehmen Frank Lamprecht vergeben wurde.

Mehr Platz für ein Fahrzeug und 41 Feuerwehrleute

Die Löschgruppe Ruhlsdorf ist dem Unterstützpunkt Woltersdorf zugeordnet, der ein neues Feuerwehrfahrzug bekommt. Dafür soll das alte nach Ruhlsdorf umgesetzt werden, dessen bisheriges ausgemustert wird. Das „neue“ Fahrzeug passt aber nicht mehr ins alte Gerätehaus, das deswegen erweitert werden muss. Die FFW Ruhlsdorf hat 41 Mitglieder, davon 15 aktive Männer, fünf Frauen, zwölf Kinder und Jugendliche sowie neun Mitglieder in der Altersabteilung. So sollen entsprechende Sanitäranlagen und ein größerer Aufenthaltsraum geschaffen werden.

Von Hartmut F. Reck

Nachdem sich die Stadt Jüterbog mit der Hoffbauer-Stiftung über die Finanzierung der Ausstattung der neuen Kita-Räume einigen konnte, laufen nun die Absprachen zum Umzug der evangelischen Kita in das neue Domizil. Die Stadt nennt den 1. Dezember als Umzugstermin und der Träger verspricht, dass es trotz des Umzugs keine Schließzeit geben wird.

14.09.2017

Vier Legislaturperioden saß die SPD-Abgeordnete Andrea Wicklein im Bundestag, drei davon hatte sie das Direktmandat im Wahlkreis 61 inne. Nun tritt sie nicht mehr an. Ihre Bilanz ist positiv: Man könne im Parlament mehr bewegen, als sie sich habe vorstellen können.

14.09.2017

DIe Bahnstrecke von Rangsdorf nach Wünsdorf wird in der Nacht von Sonntag zu Montag gesperrt. Ab 18 Uhr gibt es Ersatzbusse für den RE5 ab Berlin-Südkreuz und den RE7 ab Schönefeld. Auch bei S2 und RB23 wird am Wochenende wieder gebaut – mehr dazu in der Übersicht über die Bahnbaustellen der nächsten Tage.

14.09.2017
Anzeige