Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Firmen-Erbe dringend gesucht
Lokales Teltow-Fläming Firmen-Erbe dringend gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 05.07.2016
Norbert Heyn sucht einen Nachfogler für seinen Pokalshop. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Norbert Heyn sucht einen Nachfolger für seinen Pokalshop in der Breiten Straße 48 in Luckenwalde. Dort beschriftet er neben Pokalen, Wimpel, Fahnenbänder und Schilder auch Geschenkartikel. Er fertigt Visitenkasten, Stempel und Urkunden an und alles, was sonst einer individuelle Beschriftung bedarf. Dies funktioniert mit Folie, durch Sandstrahlen oder Gravieren.

Es gab Interessenten, doch einer hat das Handtuch geworfen und beim andere wusste Norbert Heyn gleich, dass es nichts wird. Dabei würde er bei Bedarf das Ladengeschäft sogar nach den Wünschen des Nachfolgers umbauen lassen. Bis spätestens Ende des Jahres soll die Übergabe erfolgt sein. Doch ob dies gelingt, steht noch in den Sternen. Denn es melden sich nur wenige Interessenten.

Unternehmen feiert 2015 das 25-jährige Bestehen

Im vergangenen Jahr feierte der gebürtige Luckenwalder das 25-jährige Bestehen seines Unternehmens. Er weiß noch genau, wie alles anfing. „Ich habe das Geschäft am 1. Oktober 1990 zu DDR-Bedingungen gegründet und dann war von einem Tag auf den anderen alles anders“, sagt Norbert Heyn. Der gelernte Werkzeugkonstrukteur war zuvor bei Kontaktbauelemente tätig. Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit richtete er sich in der Baruther Straße eine Werkstatt ein, in die er sich dann auch zurückziehen würde, wenn er jemanden für seinen Pokalshop gefunden hat.

Vor allem Vertreter von Vereinen und Organisationen kommen zu ihm, um Pokale gravieren zu lassen. Auch viele Jüterboger gehören zum Kundenstamm. „Kein Wunder, man kann ja heute alles im Internet bestellen, nur sieht das Ergebnis meist anders aus, als erhofft“, weiß der Fachmann aus Erfahrung. Als er kürzlich in Liebesschlösser Namen eingravieren sollte, ahnte er, was kommen würde und ließ sich das Geld gleich geben. Wenige Tage später bei der Abholung stellte sich heraus, dass die Liebe bereits verflogen war.

Dichterisches Feingefühl aus dem Internet

Die Schilder an den Kasernenblöcken in Wünsdorf tragen seine Handschrift ebenso wie die Pokale von Sportvereinen und Feuerwehren. Auch einen Turbinenradschaufler von Rolls-Royce hat er bearbeitet. 30 Namen mussten darin eingraviert und auf einen Marmorsockel montiert werden. „Das funktionierte nur mit einem Diamantschleifer“, berichtet der 66-Jährige. Nur wenn dichterisches Talent gefragt ist, braucht es Feingefühl. Dann holt sich Norbert Heyn auch mal Anregungen im Internet.

Kontakt:
Tel. 0 33 71/61 11 69.

Von Margrit Hahn

Ein von dem Neuhofer Thomas Böhm finanziertes Banner am Geländer der Wünsdorfer See-Brücke warnt vor dummdreisten Blumendieben. Insgesamt acht mit roten Hängegeranien bepflanzte Kästen wurden innerhalb kurzer Zeit gestohlen. Ob das Banner Nachahmer abschreckt, bleibt abzuwarten.

05.07.2016
Teltow-Fläming Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald - Hier haben es Hundehalter so richtig gut

Die Potsdamer Bürger fordern eine deutliche Erhöhung der Hundesteuersätze zur Entlastung des städtischen Haushalts. Für die Kommunen in der Region Dahmeland-Fläming ist das keine Option. Die Hundesteuer macht nur einen geringen Teil des Haushalts aus, gerade im ländlichen Raum wäre eine Erhöhung ungerecht.

05.07.2016

Gefahr von rechts in Großbeeren – die sahen Ursula Schinowsky und andere im Ort 2002. Sie machten aus dem Runden Tisch den Verein Bürgertisch für lebendige Demokratie. Heute gehört zu seinen Markenzeichen zum Beispiel der monatliche Frauenstammtisch. Morgen diskutieren Großbeerenerinnen mit dem Vorsitzenden Richter am Landgericht Frankfurt (Oder).

05.07.2016
Anzeige