Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Fläming-Blumen auf der Grünen Woche
Lokales Teltow-Fläming Fläming-Blumen auf der Grünen Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 18.01.2018
Annemarie Ramm von der Firma Fläming-Blumen Felgentreu mit Fläming-Kräutern. Quelle: FOTO:
Felgentreu

Morgen beginnt die Internationale Grüne Woche in Berlin, bei der auch wieder der Landkreis Teltow-Fläming mit einem eigenen Stand in der Brandenburghalle 21a vertreten sein wird (die MAZ berichtete).

An jedem Tag der bis zum 28. Januar dauernden Lebensmittelmesse wird eine andere Stadt oder Gemeinde des Kreises an diesem Stand für sich werben, was die touristischen Anziehungspunkte und wirtschaftlichen Ansiedlungsmöglichkeiten betrifft. Und es wird an jedem Tag ein anderer landwirtschaftlicher Betrieb aus eben dieser Kommune dabei sein, um für seine Produkte zu werben.

Bewährte Pflanzen und neue Anbauprodukte

Dazu gehört auch der Gartenbaubetrieb Fläming-Blumen Felgentreu. Das 2015 von einem neuen Investor übernommene Traditionsunternehmen setzt mit einem jungen Team auf bewährte Pflanzen aber auch auf neue Anbauprodukte, die als Topfware in den Lebensmittelläden angeboten werden.

„Bei der Grünen Woche 2018 möchten wir besonders unser Kräuterangebot präsentieren“, sagt die Diplom-Biologin Annemarie Ramm. Aber neben Küchenkräutern produziert das Unternehmen Fläming-Blumen auch Ballensalate und Pac Choi im Topf. Dabei handelt es sich um ein ostasiatisches Kennergemüse, das antikarzinogene Stoffe enthält und reich an Vitamin C und Eisen ist. „Zudem bieten wir als Messeneuheit Ajurvedakräuter an“, berichtet Annemarie Ramm. So werde neben dem „Kraut der Unsterblichkeit“, das auch Jiaogulan genannt wird, auch Brahmi und Murdannia präsentiert, die alle eine wichtige Rolle in der indischen Naturheilkunde spielen.

So exotisch das alles klingt, so heimisch ist die Produktion – nämlich in den Gewächshäusern in Felgentreu in der Gemeinde Nuthe-Urstromtal. So wird die Firma Fläming-Blumen gemeinsam mit der Gemeinde am Mittwoch, dem 24. Januar, von 10 bis 18 Uhr am Teltow-Flämingstand in der Halle 21a stehen.

Von Hartmut F. Reck

Bei Kälte und Schneeregen war der Luckenwalder Wochenmarkt am Donnerstag nicht so voll wie an anderen Tagen. Aber fünf Verkaufswagenbetreiber und zahlreiche Stammkunden ließen sich vom Winterwetter nicht abschrecken.

21.01.2018

Der Nachtzug von Moskau nach Paris ist am Mittwochabend in der Nähe von Jüterbog (Teltow-Fläming) mit Wildschweinen kollidiert. Die Feuerwehr musste erst ein verbogenes Stahlelement abtrennen, ehe die Lok ausgetauscht werden konnte. Verletzt wurde niemand. Die Bahnstrecke, die stundenlang gesperrt war, ist berüchtigt für Wildunfälle.

18.01.2018

Die Bauarbeiten an den Bahnstrecken in den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald gehen weiter. Deswegen gibt es auch in den nächsten Tagen Verspätungen, Zugausfälle und Umleitungen auf den Linien S2, RE2, RE3, RE4, RE7 und RB14.

19.01.2018