Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Fleischmüll illegal entsorgt – Behörde reagiert
Lokales Teltow-Fläming Fleischmüll illegal entsorgt – Behörde reagiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 23.12.2017
Christina und Marcel Karras beim Einsammeln des illegal entsorgten Fleischmülls an der B102 bei Werbig. Quelle: Uwe Klemens
Anzeige
Werbig

Die illegale Entsorgung einer großen Menge von Fleisch- und Wurstabfällen rief am Dienstag die Mitarbeiter des Veterinär-, sowie des Umweltamtes des Landkreises Teltow-Fläming auf den Plan. Ein Bürger hatte den Abfall nahe der B102 zwischen Werbig und Nonnendorf in einem Straßengraben entdeckt und die Behörde informiert.

Kurz danach machten sich Lebensmittelüberwacherin Christina Karras und ihr Mann Marcel, der in der Abfallbeseitigungsbehörde des Umweltamtes tätig ist, auf den Weg, um die schätzungsweise 50 Kilogramm Fleischmüll einzusammeln.

Hintergrund für das rasche Reagieren sind jüngste Fälle von Afrikanischer Schweinepest in Polen und Tschechien, die auch hiesige Behörden beunruhigen. Den Fleischmüll als potenziellen Gefahrenherd zu beseitigen, bevor die Zuständigkeit geklärt ist, hat Priorität. Käme die Schweinepest in die Region, hätte das gravierende Folgen für Schweine-, Hunde- und Katzenhalter, sowie für die Jagd.

Von Uwe Klemens

Der deutschlandweit erste Crowdfunding-Wettbewerb im Tourismus ist vorbei. Gabriele Hiller aus Wildenbruch (Potsdam-Mittelmark) hat ihn gewonnen, weil sie von 14 Teilnehmern die meisten Unterstützer hinter sich und ihrer Idee versammelte. Finanziert ist ihr Künstleratelier aber noch lange nicht. Ähnlich geht es auch vielen ihrer Konkurrenten aus dem Fläming.

19.12.2017

Auf Facebook hatte sich der SPD-Kommunalpolitiker Detlev von der Heide bereits zum von der CDU geforderten Livestream von Stadtverordnetensitzungen geäußert; jetzt verteidigt und begründet er gegenüber der MAZ seine ablehnende Haltung.

22.12.2017
Teltow-Fläming Rangsdorf (Teltow-Fläming) - Frau von maskiertem Mann beraubt

Ein maskierter Mann hat am Montagabend eine 57-Jährige mit vorgehaltenem Messer auf dem Pramsdorfer Weg in Rangsdorf überfallen und Bargeld von ihr gefordert. Die Frau gab ihm, was sie bei sich hatte. Die Frau erlitt einen Schock. Die Polizei sucht Zeugen.

19.12.2017
Anzeige