Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Flotte Flitzer auf dem Boulevard
Lokales Teltow-Fläming Flotte Flitzer auf dem Boulevard
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 03.09.2015
Beim Handeln um einen guten Preis.
Anzeige
Luckenwalde

Am sonnigen Sonntag ging es heiß her auf dem Luckenwalder Boulevard. Denn das Stadtmarketing lud gemeinsam mit den Autohändlern der Region zur Luckenwalder Automeile ein. Die Aktion sollte eigentlich in der Breiten Straße stattfinden, da der Augapfel des Stadtkerns umgebaut und saniert werden soll. Durch Verzögerungen der Bauarbeiten war die Automeile jedoch an ihrem angestammten Ort zu finden und begeisterte hunderte Besucher und vor allem Autofans bei strahlendem Sommerwetter.

Besonders die neuen Automodelle lockten die Blicke der Passanten an. Ob Ford, Opel, die Volkswagen, Audi, Skoda oder Nissan. Für jegliche Vorlieben war etwas dabei. Steffen Schinkel aus Ludwigsfelde hatte sich zwar gerade erst einen neuen Wagen zugelegt, ließ es sich aber trotzdem nicht nehmen, die Autos mit Neuwagengeruch in den Blick zu nehmen. „Ich habe über Facebook, meine Eltern und von Bekannten von der Automeile erfahren und bin extra dafür hergekommen. Ich habe heute schon in ein paar Autos gesessen und sie betrachtet.“

Doch nicht nur die neuen Modelle, auch die Oldtimer wussten mit ihrem eigenen Charme zu überzeugen. Genau wie die Vorführung eines Sicherheitstrainings für Autofahrer einer ansässigen Fahrschule anlockte. Dort wurde demonstriert, welche Auswirkungen das Fahren auf verschiedensten Untergründen hat.

Große Augen brachte auch Birgit Wohlauf von „Stichtag Tattoo & Airbrush“ hervor, die eine Motorhaube kreativ gestaltete und innerhalb weniger Stunden zu einem echten Kunstwerk wandelte. Außerdem erwarteten die Gäste der Automeile zahlreiche Gewinnspiele, die die Autohändler sorgfältig vorbereitet hatten. Dabei waren vor allem die Glücksräder bei den jungen Familien beliebt. Die Kleinsten interessierten sich eher für Aktivitäten in ihrer eigenen Altersklasse. So konnte der Nachwuchs sich Ballonfiguren machen lassen und sich auf einer Hüpfburg oder auf den kleinen Spielmöglichkeiten des Boulevards richtig austoben.

Ein besonderes Highlight stellte der Bagger der Belm Tiefbau dar. Nicht alle Tage können Groß und Klein nämlich den gelben Riesen erklimmen, sich dort hineinsetzen und in neue Höhen versetzt fühlen. Wenn die Aufregung dann zu groß war, mussten Getränke und Schlemmereien her, deren große Auswahl die Besucher in ihren Bann lockte.

Für das leibliche Wohl sorgten die Geschäfte vor Ort. So stillten Cafés und Eisdielen mit Torten und Eis den süßen Hunger. Mitarbeiter der Fläming-Therme sorgten mit deftigem Gegrillten für gesättigte Mägen. Den vorhergesagten letzten heißen Sommertag genießend, genehmigte sich auch das Ehepaar Lehmann aus Luckenwalde ein leckeres Eis, während es gemütlich über die Automeile spazierte. „Wir sind zum ersten Mal hier und haben aus der Zeitung davon erfahren. Es ist mal was anderes und auch gut so. Es ist außerdem gut ausgelastet hier und das Wetter ist bombig. Wir werden hier heute einige Zeit nett verbringen und uns die Autos angucken.“

Von Lisa Blech

Einen Open-Air-Gottesdienst auf dem Friedhof „Vor dem Baruther Tor“ in Luckenwalde wurde am Wochenende gefeiert. Zudem wurde die Fertigstellung des alten Verwaltungsgebäudes bestaunt. Ein Dank galt vor allen Dingen den Sponsoren und freiwilligen Helfern, die bei der Fertigstellung mitgeholfen haben.

03.09.2015
Teltow-Fläming Jüterboger Schlossparkfest - Drei Tage Vollgas

Beim traditionellen Jüterboger Schlossparkfest verwandelte sich das gesamte Areal in eine Experimentierfläche. Motocrosser zeigten auf ihren Maschinen mehr als waghalsige Tricks und flogen durch die Lüfte, das Bier schmeckte bei den Temperaturen besonders gut und das Wetter hielt drei Tage mit.

02.09.2015

Die Sommerpause ist vorbei, die Proben haben wieder begonnen. Matthias Wacker und seine Saxofonisten treffen sich alle zwei Wochen im Dorfgemeinschaftshaus in Märtensmühle, um zu proben. Jetzt heißt es Gas geben, denn es steht ein Benefizkonzert in der Jakobikirche in Luckenwalde an.

01.09.2015
Anzeige