Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Flüchtlinge brauchen warme Wintersachen
Lokales Teltow-Fläming Flüchtlinge brauchen warme Wintersachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 19.09.2015
Tetyana Zabiyaka leitet die DRK-Kleiderkammer. Quelle: Elinor Wenke
Anzeige
Luckenwalde

Der DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald sendet einen Hilferuf: Für Flüchtlinge werden dringend warme Kleidung, festes Schuhwerk sowie Decken, Kissen und Bettwäsche benötigt. „In den Flüchtlingseinrichtungen kommen täglich viele Menschen an, sie brauchen das Nötigste und unsere Hilfe“, sagt Jeannette Sroka, Büroleiterin der DRK-Geschäftsführung.

Deshalb bittet die Luckenwalder DRK-Kleiderkammer in der Neuen Parkstraße 18 um weitere Kleiderspenden. Dort ist jeden Tag Andrang. „Schon vor 9 Uhr stehen bis zu 20 Leute an, die sich Kleidung aussuchen wollen“, berichtet die Leiterin Tetyana Zabiyaka. „Die Flüchtlinge kommen zum Teil in T-Shirt, kurzen Hosen und Flip-Flops“, so Tetyana Zabiyaka weiter. Vor allem würden Jacken, Pullover, T-Shirts, Hosen und Socken für Männer in den Größen XS, S, M und L gesucht. „Aber auch Damen- und Kinderbekleidung, Trainingsanzüge, Gummistiefel und feste Schuhe in kleinen Größen werden benötigt, denn die meisten Ankömmlinge sind sehr zierlich“, sagt die Kleiderkammer-Chefin. Händeringend gesucht werden zudem Kinderwagen, Buggys und Babyschalen.

Die Regale und Tische in der Kleiderkammer sind nicht etwa leer, sondern rappelvoll, unter anderem aus den mehr als 100 DRK-Kleidercontainern. „Aber es geht täglich Kleidung raus, es ist also viel Bewegung drin“, sagt Tetyana Zabiyaka. Zudem kommen beispielsweise aus der Erstaufnahmeunterkunft in Eisenhüttenstadt kurzfristige Bitten nach Kleidungslieferungen.

Deshalb bietet das DRK ab dem 21. September eine zusätzliche Kleidersammelstelle, Am Burgwall 44/45, an. Dort können täglich ab 12 Uhr (freitags von 8 bis 14 Uhr) gut erhaltene Kleidungsstücke abgegeben werden. Ausgegeben wird dort aber nichts. „Wir haben dort die Möglichkeit, zu lagern, nach Größen zu sortieren und gleich transportfertig in Kartons zu verpacken“, sagt Tetyana Zabiyaka. Sie weist außerdem darauf hin, dass weiterhin ehrenamtliche Helfer gesucht werden.

Kontakt: 0 33 71/62 57 37.

Von Elinor Wenke

Dahme-Spreewald Höhere Abo-Preise für Live-Fußball - Wirte beklagen Sky-Monopol

Der Bezahlsender Sky nervt Kneipenbesitzer regelmäßig mit steigenden Abo-Preisen. In der Region wollen und können die Wirte trotzdem nicht auf den Monopolisten verzichten – denn ohne König Fußball bleiben die Gäste weg.

19.09.2015
Teltow-Fläming Bürgermeisterkandidat Bernd Setny (SPD) - Gespräche am Gartenzaun

Bürgermeisterwahl Am Mellensee: Informationsstände vor Kaufhallen, Bäckereien oder Bürgerhäusern sind nicht sein Ding. Deshalb geht Bürgermeisterkandidat Bernd Setny (SPD) seit rund zwei Monaten von Tür zu Tür, um mit Leuten ins Gespräch zu kommen. Die MAZ begleitete ihn auf Wahlkampftour.

19.09.2015
Teltow-Fläming Ichthys in Mahlow berät Internetspielsüchtige - Gefangen in der virtuellen Parallelwelt

Daddeln, zocken, ballern – viele Jugendliche verbringen ihre Freizeit am Rechner oder Smartphone. Einigen von ihnen sind so verrückt nach Online-Spielen, dass sie im Alltag nicht mehr zurechtkommen. Bei der Suchtberatungsstelle Ichthys in Mahlow können sich Betroffene und Angehörige Hilfe holen.

19.09.2015
Anzeige