Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Flughafengegner Robert Nicolai zieht sich aus ABB zurück
Lokales Teltow-Fläming Flughafengegner Robert Nicolai zieht sich aus ABB zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 24.09.2014
Robert Nicolai. Quelle: privat
Rangsdorf

Der Rangsdorfer ist Gemeindevertreter für die FDP und Vorsitzender der Bürgerinitiative Schallschutz Rangsdorf (BISS). Beides möchte er weiterführen. „Wir haben nur den Staffelstab beim ABB weitergegeben“, sagte Nicolai. Sein Fazit nach vier Jahren klingt ernüchternd. „Es war ein zermürbender Kampf“, sagt der 45-Jährige. Die Landesregierung habe beim BER schlecht geplant, Geld verbrannt und die Bürger über den Tisch gezogen.

Auch der Vorsitzende des ABB, Matthias Schubert, hat seinen Rücktritt erklärt.

Hoffnung, dass sich in der neuen Wahlperiode etwas ändert, hat Nicolai nicht. „Die Politik weiß, dass es gesundheitliche Probleme durch den BER geben wird, aber sie tut nichts dagegen.“ Seine Hoffnung ruht auf der Volksinitiative gegen die dritte Startbahn. „Da wird man sehen, ob es bei Parteitagsbeschlüssen bleibt oder ob Taten folgen“, sagte er.

BER-Spezial >

Von Christian Zielke

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 24. September - 1500 Euro Schaden nach Einbruch in Postlager

+++ Blankenfelde-Mahlow: Einbruch in Postlager +++ Ludwigsfelde: Bargeld und Laptop aus Lkw gestohlen +++ Mahlow: Reh wird von Auto überfahren +++ Großbeeren: Quad gestohlen +++ Rangsdorf: Öl aus Radlader abgezapft +++ Mahlow: Auto, Bargeld und Laptops über Nacht gestohlen +++ Glashütte: 3000 Euro Schaden nach Unfall mit Reh +++

24.09.2014
Teltow-Fläming Blankenfelder soll Entschädigung statt Lärmschutz bekommen - Gemeinde ist verärgert - Flughafen rechnet sich Schallschutz schön

Schallschutz ja, aber nicht für alle. Zum Beispiel für den Blankenfelder Kurt Kischt. Sein Haus steht mitten in der Einflugschneise, soll aber wahrscheinlich keinen Schallschutz bekommen. Der würde mehr kosten, als sein Haus wert ist. Die Gemeinde erwägt nun eine Klage gegen die Rechenmethode des Flughafens.

27.09.2014
Teltow-Fläming Bürgermeister von Niedergörsdorf im Gespräch - Flugplatz hat sich als Festivalstandort etabliert

Der alte Militärflugplatz zwischen Altes Lager und Niedergörsdorf ist unter vielen Musikliebhabern inzwischen mehr als ein Geheimtipp. Bürgermeister Wilfried Rauhut (parteilos) ist mit der Entwicklung zum Festivalstandort zufrieden. Er sieht die Festivals als Angebot für die Jugend in der Region und als wichtigen Wirtschaftsfaktor.

26.09.2014