Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Foto-Ausstellung mit Siegerehrung
Lokales Teltow-Fläming Foto-Ausstellung mit Siegerehrung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:40 02.08.2016
Monika Nestler (l.) verabschiedet Gerhard Mutz (2. v. l.). Quelle: Lisa Blech
Anzeige
Ruhlsdorf

Seit Sonntag werden die Flure der Gemeindeverwaltung Nuthe-Urstromtal in Ruhlsdorf von regionalen Fotografien geziert. Die Teilnehmer der jährlichen „Fotoferien bei Oskar“ lernten von Kursleiter Gerhard Mutz alles über Kameras und erhielten Tipps für ein gutes Foto. Anschließend setzten sie das Erfahrene in die Praxis um. Eine Woche lange probierten die Kinder und Jugendlichen sich an Landschaften, Stillleben sowie weiteren Motiven aus.

Gerhard Mutz: „Fotografieren ist Malen mit Licht.“

„Wenn man durch die Flure geht, sieht man, was geleistet wurde“, sagte Mutz bei der Ausstellungseröffnung, „doch was ist eigentlich fotografieren? Malen mit Licht, einen Augenblick festzuhalten! Es gibt nichts Schöneres, als mit Jugendlichen zu arbeiten und ihnen etwas mit auf den Weg zu geben.“ Sein Ziel sei es gewesen, „jedem Teilnehmer die Freunde am Fotografieren zu vermitteln.“

Die Ausstellung mit Preisverleihung eröffnete Nuthe-Urstromtals Bürgermeisterin Monika Nestler (Linke). „Die Fotografien zeigen einen Querschnitt durch unsere Gemeinde. Darauf sehen wir Dinge, die wir im allgemeinen Leben selber nicht mit dem Auge wahrnehmen“, sagte sie.

Drei Preise für junge Fotografen

Den Preis der Bürgermeisterin erhielt Thi Huong Giang Phung (18) aus Potsdam. Tobias Wiechmann (14) aus Luckenwalde wurde mit dem Besucherpreis ausgezeichnet und Ronja Baade (17) aus Frankenfelde erhielt den durch die Teilnehmer ausgewählten Preis für das beste Foto. Nestler dankte Kursleiter Gerhard Mutz, den Betreuern, den Teilnehmern sowie den Mitarbeitern der Gemeinde. Zudem ging ein Dank an den Landkreis, der einen Bus für den Kurs zur Verfügung gestellt hatte.

Die Preisträger (v.l.) Tobias Wiechmann, Thi Huong Giang Phung, Ronja Baade. Quelle: Lisa Blech

Die Veranstaltung wurde zum Anlass genommen, Gerhard Mutz zu verabschieden und den neuen Kursleiter, Roberto Ansorena aus Hennickendorf, vorzustellen. „Berufliche Dinge sind schuld, diese Arbeit aufzugeben und aus dem schönen Land Brandenburg zu ziehen“, erklärte Nestler den Schritt. Mutz versicherte jedoch, gern wiederkommen zu wollen.

Von Lisa Blech

In der alten Backstube von Klaus-Hermann Lange in Groß Machnow wird wieder gebacken. Dort zaubert Tortendesignerin Michaela Nitschke mit ihrer Firma Cake of the Art ganz besondere Kreationen aus Teig und Fondant. Fast alle Formen und Farben sind möglich. Manchmal werden sogar die Gesetze der Natur außer Kraft gesetzt.

02.08.2016

16 000 Nerze waren in der Pelztier-Farm in Frankenförde untergebracht, jetzt steht die Anlage von Eigentümer Alfons Grosser leer. Die letzte Pelztier-Farm in Brandenburg ist damit geschlossen. Bei Tierschützern löst diese Nachricht Jubel aus.

02.08.2016

Auf kuriosen Wegen ist ein gestohlenes Luckenwalder Ortsschild wieder aufgetaucht. Eine Mitarbeiterin des städtischen Straßenbauamtes entdeckte es in einem Fernsehbeitrag über das Frankfurter Helene-Beach-Festival – eine Frau trug es durchs Fernsehbild. Nun fahndet die Polizei nach der mutmaßlichen Diebin.

01.08.2016
Anzeige