Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 19 ° wolkig

Navigation:
Frauenhaus mit neuer Leiterin

Wachwechsel in Ludwigsfelde Frauenhaus mit neuer Leiterin

Das Ludwigsfelder Frauenhaus hat eine neue Leiterin. Katrin Buschmann löst Petra Slesazeck ab.

Voriger Artikel
Straßenkatzen-Aktion geplant
Nächster Artikel
Wirtschaftsförderung auf Sparflamme

Katrin Buschmann leitet das Frauenhaus.

Quelle: Jutta Abromeit

Ludwigsfelde. Die Leitung des Ludwigsfelder Frauenhauses wurde mit Jahresbeginn offiziell von Katrin Buschmann übernommen. Die 48 Jahre alte Psychologin und Betriebswirtschaftlerin leitet die Notunterkunft mit zehn Plätzen für Frauen und ihre Kinder; sie löst Petra Slesazeck ab, die in den Ruhestand ging.

Buschmann wohnt in Rahnsdorf am Berliner Müggelsee und ist seit rund anderthalb Jahren Mitglied des Frauenhaus-Trägervereins, des Frauenstammtischs Ludwigsfelde. Seit Juli vergangenen Jahres ist er außerdem der Trägerverein des Frauenhauses in der Kreisstadt Luckenwalde. Diese Notunterkunft hat ebenfalls zehn Plätze. Der dortige Trägerverein hatte Insolvenz anmelden müssen (die MAZ berichtete).

Insgesamt gehören zum Frauenhausteam im Kreis Teltow-Fläming neben der Leiterin zwei Sozialarbeiterinnen, eine Buchhalterin und eine Hauswirtschaftskraft. Bereitschaftsdienste rund um die Uhr leisten ehrenamtlich auch die Vereinsmitglieder, um in Not geratenen oder vor Gewalt flüchtenden Frauen und Mädchen jederzeit helfen zu können.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Halten Sie die geplante Kreisreform in Brandenburg für sinnvoll?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg