Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Freibad-Förderverein hat neuen Vorstand
Lokales Teltow-Fläming Freibad-Förderverein hat neuen Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:40 11.03.2017
Phill-Christopher Wechsel, Gerda Spanner, Evelin Kierschk, Andreas Krüger, Hannelore Reichard und Manfred Thier (v.l.). Quelle: Angie Ehlert
Anzeige
Luckenwalde

Der Förderverein für das Luckenwalder Freibad Elsthal hat einen neuen Vorstand gewählt. Die meisten Gesichter, die sich im Haus Sonnenschein zu Wahl stellten, waren aber keine unbekannten. So bleibt Evelin Kierschk weiterhin Vorstandsvorsitzende.

Für frischen Wind sorgt Phill-Christopher Wechsel. Der 27-Jährige übernimmt das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden vom bisherigen Vize, Bert Lindner. Er führt das Krankentransportunternehmen Medimobil und will sich darüber für den Verein engagieren. „Der soziale Aspekt ist mit meinem Job bei mir immer mehr in den Vordergrund gerückt“, sagt er. Das Freibad sei durch seine Lage eher schwierig zu erreichen. Weil am Wochenende keine Busse fahren, will er mit seiner Transportfirma Abhilfe schaffen und Freibadbesucher zu festen Zeiten von zu Hause abholen, ins Bad fahren und auch wieder heimbringen. Im Verein trifft diese Vorstellung auf viel Zuspruch. „Ich finde es toll, wenn sich so junge Leute engagieren“, erklärt Vorstandsmitglied Manfred Thier.

Freibad Elsthal in Luckenwalde. Quelle: Hahn Margrit

Alle weiteren Mitglieder des Vorstands wurden wiedergewählt. Dazu gehören erneut Hannelore Reichard und Gerda Spanner. Ronni Lenz bleibt Kassenwart. In der Finanzrevisionskommission sind weiterhin Andreas Krüger und Manfred Thier aktiv.

Im vergangenen Jahr hat der Förderverein das Freibad mit neuen Anschaffungen wie einer „schwimmenden Banane“ für Kinder und mit einer Tischtennisplatte unterstützt. Außerdem wurde ein Schaukasten aufgestellt, in dem künftig Informationen zum Freibad aushängen sollen. „Mit Unterstützung von Sponsoren sollen in diesem Jahr neue Bänke und ein Spielzeug auf Spiralen für Kinder aufgestellt werden“, stellt Evelin Kierschk in Aussicht. Zudem unterstützt der Verein das Freibad bei Veranstaltungen mit Kuchen und Spielen.

Therme-Chef lobt Vereinsarbeit

Bei einem ersten Treffen mit dem neuen Betriebsleiter der Fläming-Therme, Edgar Sauer, brachte der Förderverseine Verbesserungsvorschläge für das Freibad vor. So sollten beispielsweise die Öffentlichkeitsarbeit verbessert, die Hompage aufgepeppt und die Öffnungszeiten flexibler gestaltet werden.

„Ich finde super, dass es so einen Förderverein gibt und die Menschen sich so für den Erhalt des Freibads engagieren“, sagt Sauer. Da er erst Anfang des Jahres die Leitung übernommen hat, konnte er sich noch nicht über konkrete Vorhaben äußern. „Wir planen gerade, wie wir weiter vorgehen werden. Die Qualität und den Service möchten wir weiterhin beibehalten“, erklärt Sauer. Der Förderverein für das Elsthal-Bad sieht noch Handlungsbedarf und will vor Beginn der Badesaison ein weiteres Treffen mit Edgar Sauer arrangieren.

Von Angie Ehlert

2015 war in der Gemeinde Niederer Fläming ein gutes Einkommensjahr. Doch jetzt kommt das böse Erwachen: Die Landeszuweisung geht dramatisch zurück und die Gemeinde rutscht ins Haushaltsdefizit. Für die Investitionen bedeutet dies tiefe Einschnitte.

11.03.2017

Die Kita in der Seeschule in Rangsdorf ist am Freitag offiziell eingeweiht worden. 14 der geschaffenen 25 Plätze für Zwei- bis Sechsjährige sind seit dem 1. März besetzt. Die Einrichtung will den Kindern die Natur nahe bringen.

11.03.2017

Der Skaterstammtisch Niedergörsdorf hat über die Fortführung der „Kartoffeltage“ beraten. Die traditionelle Eröffnungsfeier der Kartoffelsaison war anfangs ein beliebter Anziehungspunkt für mehrere hundert Gäste. Inzwischen ist man sich aber uneinig, ob das Fest rund um die Knolle nicht langsam überholt sei.

11.03.2017
Anzeige