Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Früher CDU, jetzt AfD – Kritik am Wechsel

Rechtsruck von Jenny Günther aus Jüterbog Früher CDU, jetzt AfD – Kritik am Wechsel

Sie ist ein prominentes Gesicht in der Brandenburger Politik und sorgt mit ihrem Partei-Wechsel für Unmut. Jenny Günther war einst Vize-Chefin der Jungen Union und wechselt nun zum Jugendverband der AfD. Sie bekommt aber auch Applaus.

Voriger Artikel
Adventsspektakel unter freiem Himmel
Nächster Artikel
„Braune Augen, braune Gesinnung“

Jenny Günther

Quelle: Privat

Jüterbog. Jenny Günther ist aus der CDU ausgetreten und zur Jungen Alternative (JA) gewechselt. Die Jugendorganisation der Alternative für Deutschland (AfD) hat die ehemalige CDU-Ortsvorsitzende aus Jüterbog und stellvertretende Landesvorsitzende der Jungen Union Anfang Dezember aufgenommen.

„Herzlich willkommen, Jenny!“

Das teilte die JA auf ihrer Facebook-Seite mit. „Herzlich willkommen, Jenny!“, heißt es dort von Jean-Pascal Hohm, dem Landesvorsitzenden, der aus Wünsdorf kommt. Günther selbst hat ihren Schritt noch nicht öffentlich erklärt und war am Freitagabend auch nicht für eine Nachfrage zu erreichen.

SPD-Politiker: „Übertritt erzeugt Kopfschütteln“

Reaktionen gibt es aber schon. Entrüstet zeigt sich der Jüterboger SPD-Landtagsabgeordnete Erik Stohn. „In einer Zeit, in der sich die AfD immer offener rassistisch und geradezu rechtsradikal zeigt, erzeugt der Übertritt von Jenny Günther zur AfD-Nachwuchsorganisation bei mir nur Kopfschütteln“, sagt er, „das ist ein bewusster Schritt, das demokratische Parteienspektrum zu verlassen.“

CDU bedauert Austritt

Bei der CDU bedauert der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum, der ebenfalls aus Jüterbog kommt, den Partei-Austritt Jenny Günthers. Weiter wollte er den Schritt nicht kommentieren. Die junge Frau, die früher im CDU-Bürgerbüro in Luckenwalde gearbeitet hatte, war parteiintern aber bereits recht isoliert. Im Sommer war sie beispielsweise nicht mehr in den CDU-Kreisvorstand gewählt worden.

Von Alexander Engels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg