Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Führungswechsel bei der Sternen-Flotte
Lokales Teltow-Fläming Führungswechsel bei der Sternen-Flotte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.05.2017
Michael Graf (l.) verlässt die F/G/M Automobil GmbH. Sein Nachfolger ist Lutz Jürgas. Quelle: Margrit Hahn
Anzeige
Luckenwalde

Der Süden des Kreises verliert seinen Mercedes-Fürsten. Michael Graf, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter der F/G/M Automobil GmbH, wird das Unternehmen im partnerschaftlichen Einvernehmen mit den verbleibenden Gesellschaftern Uwe Franz und Frank Mettchen verlassen.

„Ich hatte mir eigentlich schon vor fünf Jahren vorgenommen, noch einmal etwas anderes zu machen. Jetzt mit 60 möchte ich meine Wünsche verwirklichen“, sagt Michael Graf zu den Gründen. Auch nach seinem Ausscheiden bleibt der Name F/G/M bestehen.

Autohaus 1990 gegründet

Das Autohaus Graf wurde 1990 in Jüterbog als Familien-GmbH gegründet. Es ging aus dem Unternehmen Otto Graf hervor, dessen Inhaber Heinz Graf war. Bereits 1946 hatte Michael Grafs Großvater Otto den Grundstein gelegt. Später hatte sein Vater Heinz dann die Geschicke des Familienbetriebes geleitet. 1992 begann Michael Graf vor den Toren Luckenwaldes am Frankenfelder Berg mit dem Bau des Autohauses, das 1994 eröffnet wurde.

Auch wenn Michael Graf das Unternehmen verlässt, bleibt er weiterhin mit ihm verbunden, denn er ist Inhaber der Immobilien und damit Verpächter für F/G/M. „Es fällt mir nicht leicht, das Unternehmen, das ich aufgebaut habe, zu verlassen. Aber mich reizt es, noch einmal etwas Neues zu machen. Ich freue mich auf neue Herausforderungen, werde der Kfz-Branche, der Handwerkskammer und den Handwerkern aber auch treu bleiben“, sagt Graf.

Standort Jüterbog wird zum 30. Juni geschlossen

Die verbleibenden Gesellschafter Franz und Mettchen haben sich ausdrücklich bei Michael Graf für seine langjährige Arbeit und seinem positive Wirken im Unternehmen bedankt. Änderungen wird es geben. Das Center in Jüterbog wird zum 30. Juni dieses Jahres geschlossen, da es die künftigen Mercedes-Benz-Standards nicht mehr erfüllt. Die Mitarbeiter werden in das Center Luckenwalde integriert.

Lutz Jürgas ist der neue Centerleiter in Luckenwalde. Er ist seit 24 Jahren in den Bereichen Service und Verkauf der Mercedes Benz-Organisation tätig und bringt alle Voraussetzungen mit, die für diese Position wichtig sind. Der 47-Jährige stammt aus Dresden und hat Jüterbog zu seiner neuen Wahl-Heimat erkoren. Michael Graf wird ihm noch bis zum 30. Juni beratend zur Seite stehen.

Lutz Jürgas will an dem Motto des Unternehmens „Bewährtes erhalten – Neues hinzuführen“ festhalten. „Es geht darum, den Standort für die Zukunft fit zu machen Ich bin mit voller Leidenschaft dabei, ansonsten würde man den Anforderungen nicht gerecht“, sagt Jürgas.

Von Margrit Hahn

Planer haben Varianten und Szenarien für das Birkenwäldchens in Blankenfelde in einer Konzeptwerkstatt vorgestellt. Einwohner sollten dabei ihre Wünsche und Ideen zur Gestaltung des Areals einbringen. Der Naturcharakter des Wäldchens soll aber erhalten bleiben.

29.05.2017

Die Flugleiter am Flugplatz Schönhagen haben seit kurzem unweit ihres Arbeitsplatzes gleich neben dem Erste-Hilfe-Koffer einen echten Lebensretter stehen: einen Defibrillator. Der wird im Falle eines Herzversagens eingesetzt und ist kinderleicht zu bedienen. Zwar hofft man, ihn nie brauchen zu müssen, freut sich aber, ihn im Notfall zur Verfügung zu haben.

29.05.2017

Zu einem Open-Air-Gottesdienst hat die Evangelische Kirchengemeinde Sperenberg zu Christi Himmelfahrt geladen. In seiner Predigt im Pfarrgarten bezog sich Pfarrer Andreas Hemmerling unter anderem auf den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag.

29.05.2017
Anzeige