Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Geisterfahrer rast auf B101 frontal in Honda
Lokales Teltow-Fläming Geisterfahrer rast auf B101 frontal in Honda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 11.08.2015
Ein 57-jähriger Geisterfahrer ist frontal gegen den Wagen eines 76-Jährigen gekracht. Beide Wagen sind Schrott. Auf der Fahrbahn mussten ausgelaufene Flüssigkeiten abgebunden werden. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Ludwigsfelde

Ein Geisterfahrer ist mit seinem Smart auf der B 101 in Richtung Berlin frontal in einen Honda gerast. Knapp 300 Meter vor der Anschlussstelle zur A 10 bei Ludwigsfelde krachte es um 3.39 Uhr. Der Falschfahrer aus dem Landkreis Dahme-Spreewald wurde schwer verletzt. Er kam mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus.

Zur Galerie
Ein Alptraum! Ein Falschfahrer ist auf der B101 bei Ludwigsfelde – knapp 300 Meter vor der Anschlussstelle zur A10 – am Dienstagmorgen um 3.39 Uhr gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwer verletzt. Die Bundesstraße war in Richtung Berlin knapp eine Stunde gesperrt.

Der 57 Jahre alte Smart-Fahrer hatte richtig aufs Gas gedrückt, als er in falscher Richtung auf der Bundesstraße unterwegs war. Es krachte heftig. Beide Autos haben einen Totalschaden. Ausgelöste Airbags konnten vermutlich Schlimmeres verhindern. Zwar liegt der Falschfahrer im Krankehaus, lebensbedrohlich verletzt sei er aber nicht, sagte eine Polizeisprecherin der MAZ. Großes Glück hatte der 76-jährige Lenker des Hondas. Er kam mit einem Schock davon. Sein Auto ist allerdings schrottreif.

Nach Informationen der MAZ soll der Smart-Fahrer in Schlangenlinien auf der Straße gefahren sein. Dies wollte die Polizei allerdings nicht bestätigen. Allerdings würden die Ermittlungen dazu noch andauern.

Die Bundesstraße 101 blieb bis 5 Uhr am Dienstagmorgen vollständig gesperrt. Ausgelaufene Flüssigkeiten mussten abgebunden werden. Das übernahm die Feuerwehr Ludwigsfelde.

Von MAZonline

Jürgen Brauße aus Blankensee besamt seit fast 40 Jahren Bienenköniginnen. Durch die künstliche Befruchtung versucht er Bienen zu züchten, die gegen die Varoa-Milbe resistent sind.

14.08.2015
Dahme-Spreewald Michael Haufes Schiff ist zurück - Die Rückkehr des Weltumsegler-Bootes

Zwei Jahre lang war das Schiff „Polaris“ des Blossiner Unternehmers Michael Haufe unterwegs und ist dabei rund um die Welt gefahren. Nun ist es wieder in Warnemünde. Michael Haufe selbst ist nach seiner Tour um die Welt schon seit einigen Monaten wieder zuhause.

14.08.2015
Teltow-Fläming S-Bahn-Strecke wird erneuert - Neue Schwellen in einem Zug

Bis Dienstagabend ist der Gleisbauzug „Heinrich der Starke“ bei Mahlow im Einsatz. Er erneuert in diesem Monat insgesamt 6,1 Kilometer S-Bahngleise zwischen Blankenfelde und Lichtenrade. Damit hat der führende deutsche Gleisbauer Spitzke mit Sitz in Großbeeren einen seiner spektakulärsten Maschinenzüge mal direkt vor der Haustür im Einsatz.

13.08.2015
Anzeige