Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Geisterfahrer kracht frontal in zwei Autos
Lokales Teltow-Fläming Geisterfahrer kracht frontal in zwei Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 26.02.2018
Der Fahrer dieses Skoda war offenbar auf der falschen Straßenseite unterwegs und krachte in zwei Fahrzeuge. Quelle: Christian Zielke
Anzeige
Mahlow

Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen auf der B96a bei Mahlow ereignet. Ein 75 Jahre alter Mann war offenbar auf der falschen Straßenseite unterwegs. Kurz vor dem Abzweig nach Kleinziethen stieß er mit seinem Skoda frontal in einen VW-Transporter. Auch ein Taxi wurde in den Unfall verwickelt.

Sowohl der Unfallverursacher als auch der 56 Jahre alte Transporterfahrer und der Taxifahrer (40) erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sie mussten mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Während der Bergungsarbeiten blieb die Straße in Richtung Schönefeld für eine Stunde voll gesperrt. Alle drei Autos waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Polizei geht von einem Schaden von rund 75 000 Euro aus.

Von Christian Zielke

Die beiden Luckenwalder Damian Mielecke und Jack Bernütz haben Müll gesammelt und dabei ein Video gedreht, das in den sozialen Netzwerken ordentlich geklickt wird . Es soll nicht die einzige Aktion gewesen sein, schon am Wochenende wollen die Beiden wieder losziehen.

27.02.2018

Mit einem überraschenden Vorschlag meldet sich die SPD-Fraktion in der Rathaus-Debatte zu Wort: Sie schlägt vor, das Verwaltungsgebäude westlich des Mahlower Bahnhofs zu bauen. Bürgermeister Ortwin Baier (SPD) hat auch schon eine Idee für das Blankenfelder Zentrum, wo das Rathaus bislang geplant war.

27.02.2018

Der Landkreis Teltow-Fläming sieht sich gut gerüstet für den Fall einer auftretenden Tierseuche wie der Afrikanischen Schweinepest. Laut Kreis-Tierärztin Silke Neuling habe man sich auf so etwas organisatorisch schon lange vorbereitet. Gute Bedingungen biete auch die eigene Tierseuchenbekämpfungszentrale, so bescheiden die Container auch sind.

27.02.2018
Anzeige