Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gemalte Jahreszeiten

Luckenwalde Gemalte Jahreszeiten

Die Berliner Hobbymalerin Elke Klein zeigt ihre Arbeiten im Luckenwalder Heimatmuseum. Bereits vor vier Jahren war sie mit ihren Bildern in der Kreisstadt zu Gast.

Voriger Artikel
Neue Vandalismusschäden
Nächster Artikel
2,5 Tonnen Buntmetall gestohlen

Elke Klein aus Berlin stellt ihre Arbeiten bis 9. Juli im Luckenwalder Heimatmuseum aus.

Quelle: Margrit Hahn

Luckenwalde. „Die vier Jahreszeiten, Impressionen in Öl“, lautet der Titel der neuen Sonderausstellung, die im Luckenwalder Heimatmuseum zu sehen ist. Elke Klein aus Berlin zeigt ihre Arbeiten. „Ich freue mich, dass ich hier wieder meine Bilder präsentieren darf“, sagte die Hobbymalerin bei der Ausstellungseröffnung. Vor allem lobte sie die Arbeit der Museumsmitarbeiter, die alles ins rechte Licht gerückt haben.

Elke Klein entdeckte die Malerei schon während der Schulzeit. Neben ihrer Ausbildung zur Schneiderin absolvierte sie immer wieder Mal- und Zeichenkurse. „Die Malerei ist wie ein Beruf, man muss sich intensiv damit befassen“, sagt sie. Ihr großer Traum war es immer, eigene Bilder zu malen, doch erst nach ihrem Ausscheiden aus dem Berufsleben wurde dieser Wunsch wahr. Sie besorgte sich Literatur über Malerei und über die verschiedenen Maltechniken und begann mit Graphitstift und Skizzenblock, diverse Motive anzufertigen. „Es wuchs der Wille , diese Zeichnungen farblich zu gestalten und nach einigen Versuchen mit Ölfarben entstanden nach und nach die ersten realistisch-impressionistischen Ölbilder auf Leinwand“, so die 73-Jährige. Am liebsten zeichnet sie Landschaften, Blumen sowie Figuren und Porträts. Ihr großer Garten bietet reichlich Auswahl an Blumenmotiven. Zu den Lieblingsfarben der gebürtigen Berlinerin gehören apricot und orange. Meist malt sie an verschiedenen Bildern gleichzeitig. Während an einem die Farben trocknen, sitzt sie schon am nächsten.

Im Jahr 2001 stellte sie auf Drängen ihrer Familie und Freunde erstmals in ihrem Heimatbezirk Berlin-Marienfelde ihre Werke aus. Ehemann Hans-Joachim, mit dem sie seit 56 Jahren verheiratet ist, ist ihr eine große Hilfe. Er hat ihr vor zwölf Jahren ein Atelier eingerichtet, verpackt ihre Bilder für Ausstellungen und ist auch ein guter Beobachter und Kritiker. Elke Klein schätzt seine Genauigkeit, wobei er es ihr überlässt, ob sie etwas ändert oder nicht. Bisher ist es noch nicht vorgekommen, dass sie ein Bild komplett übermalen musste. Sie hat Spaß am Malen und ist sich sicher, nur was Spaß macht, gelingt auch. Am liebsten nutzt sie die Vormittagsstunden, weil das Licht dann am schönsten ist. „Oder ich muss eine Eingebung haben“, erklärt sie.

Die Ausstellung im Heimatmuseum, die durch Geigerin Olga Bröse eröffnet wurde, ist bis zum 9. Juli zu sehen.

Von Margrit Hahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg