Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Kein Mangel an Kitaplätzen
Lokales Teltow-Fläming Kein Mangel an Kitaplätzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 10.02.2019
Da freuen sich auch die Kinder: Die Gemeinde Niedergörsdorf hat genügend Kitaplätze. Quelle: foto: Isabelle Richter
Niedergörsdorf

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Niedergörsdorf hat der Landkreis Teltow- Fläming die Bedarfsplanung zur Kindertagesbetreuung für den Zeitraum 2018 bis 2020 fortgeschrieben. Das Ergebnis wurde in der jüngsten Sitzung des Niedergörsdorfer Sozialausschusses präsentiert.

Die gute Nachricht: In der Gemeinde Niedergörsdorf sind ausreichend Bertreuungsplätze für Kinder vorhanden. Insgesamt verfügt die Gemeinde über 478 Kitaplätze. Nach aktuellem Stand vom 1. Februar werden davon zurzeit aber nur 396 genutzt.

Kapazitäten sind also noch in allen Einrichtungen da. Zur Auslastung erklärte Niedergörsdorfs Hauptamtsleiterin Andrea Schütze: „Die beste haben wir momentan in Langenlipsdorf mit 95, 7 Prozent und die geringste in der Kita „Spielkiste“ mit 67,2 Prozent.“

Zwischen 50 und 55 Neugeborene pro Jahr

Im Hort „Sonnenblume“ in Blönsdorf soll die Kapazität vorsorglich übrigens bis zum 31. August 2019 um 5 Plätze erhöht werden. Insgesamt wird in der Bedarfsplanung des Landkreises aber von einem Rückgang der Zahlen im Hortbereich ausgegangen.

Bei den Ein- bis Sechsjährigen bleiben die Zahlen dagegen in etwa gleich. Die Verwaltung geht davon aus, dass jedes Jahr zwischen 50 und 55 Kinder in der Gemeinde Niedergörsdorf geboren werden.

Erzieher werden deshalb übrigens nach wie vor gesucht. Um noch mehr Bewerber zu locken, bietet die Gemeinde auch Quereinsteigern die Möglichkeit, über eine dreijährige Ausbildung fest in den Beruf einzusteigen.

Gemeinde nimmt Eltern die Mehrkosten ab

25 000 Euro sind in diesem Haushaltsjahr für die Anbringung eines Sonnenschutzes an der Langenlipsdorfer Kita „Lalido“ vorgesehen. Aufgrund der hohen Ausgaben für den Neubau und die Renovierung der alten Räume in der Blönsdorfer Kita „Spielkiste“, fallen die Mittel im Bereich Kita dieses Jahr etwas kleiner aus.

Darüber hinaus erklärte Andrea Schütze, dass der Verpflegungsdienstleister „Sodexo“ am 1. Januar 2019 seine Preise erhöht hat. Für das Mittagessen in den Kitas werden statt 2,25 Euro jetzt 2,50 fällig – für das Frühstück sind es statt 80 Cent nun 95 Cent. In der Grundschule „Thomas Müntzer“ in Blönsdorf kostet ein Mittagessen inzwischen 3,28 statt 3,03 Euro.

Eltern müssen deshalb aber nicht tiefer in die Tasche greifen. Sie zahlen weiterhin dasselbe. Die Gemeinde Niedergörsdorf hat die Mehrkosten in den diesjährigen Haushalt eingestellt. Bei der Frage nach der Zufriedenheit mit dem Verpflegungsdienstleister kam heraus, dass es kaum Beschwerden gibt. Die Leiterin des Familienzentrums Altes Lager, Anke Lange, erklärte: „Die Kinder essen gerne. Das Essen kommt gut an.“ Auch anwesende Eltern bestätigten den Eindruck.

Von Isabelle Richter

Zum diesjährige Neujahrsempfang der Stadt Luckenwalde waren Erzieher sowie Tagesmütter und -väter eingeladen. 100 Gäste waren der Einladung gefolgt.

13.02.2019

Die Winterwanderung des Fördervereins Horstmühle-Baruth musste auf Grund des Regens abgesagt werden. Daraus wurde ein gemütliches Beisammensein.

10.02.2019

Der ehemalige Pfarrer Wilfried Flach ist seit Jahren dabei, Akten der DDR-Staatssicherheit aufzuarbeiten und konnte schon einiges ans Licht bringen.

10.02.2019