Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Gemeinsam Singen zu Orgelmusik

Musikalischer Nachmittag in der Dorfkiche Langenlipsdorf Gemeinsam Singen zu Orgelmusik

Kirchenmusikdirektor Peter-Michael Seifried war am Wochenende zu Gast in der Dorfkirche Langenlipsdorf. Susanne Hinnrich, Pfarrerin der Evangelischen Christophorus-Kirchengemeinde Borgisdorf, hatte ihn zu einem musikalischen Nachmittag eingeladen.

Voriger Artikel
Freiluftparty vor dem Ludwigsfelder Rathaus
Nächster Artikel
„Was geht in so einem Menschen vor?“

Peter Michael Seifried sang mit den Langenlipsdorfern Volkslieder.

Quelle: H.-Dieter Kunze

Langenlipsdorf. Zu einem musikalischen Nachmittag hat Susanne Hinnrich, Pfarrerin der Evangelischen Christophorus-Kirchengemeinde Borgisdorf in die Dorfkirche Langenlipsdorf eingeladen. Der Ort ist einer von zwölf, die zur Kirchengemeinde gehören. Zu Gast war Kirchenmusikdirektor und Kreiskantor des Kirchenkreises Zossen-Fläming, Peter-Michael Seifried. Er kennt jede Orgel in der Region, darunter auch die Friedrich-Orgel in Langenlipsdorf.

Der Wittenberger Orgelbauer Friedrich errichtete sie 1883. Es ist ein mechanisches Instrument, pneumatisch betriebene waren jedoch in der Überzahl. „Damals war diese Bauart eher unbeliebt, heute sind wir froh, dass wir dieses einmalige Instrument haben“, erläuterte Peter-Michael Seifried. Er erklärte den interessierten Kirchenbesuchern den Aufbau dieser „Königin der Instrumente“. Knapp 600  Pfeifen hat sie, die größten sind zweieinhalb Meter hoch. Betrieben werden sie über Register, fünf am Manual und zwei am Pedal.

Wer wollte, konnte ihm auf die Empore begleiten und den Organisten direkt am Instrument zuschauen. Die Gäste waren auch gekommen, um gemeinsam zu singen. Dazu hatte der Kreiskantor ein Keyboard vor dem Altar aufgestellt und Zettel mit Texten verteilt. Volkslieder wurden intoniert, darunter „Du liegst mir am Herzen“ und „Wenn alle Brünnlein fließen“. „Das Wandern ist des Müllers Lust“ wurde abwechselnd strophenweise entweder von den Frauen oder den Männern, abschließend gemeinsam gesungen. Auf der Orgel erklangen „schwerere“ Werke von Mozart, Händel, Bartholdy und anderen klassischen Komponisten.

Die Orgel konnte vor einigen Jahren durch eine großartige Spendenaktion und durch die Unterstützung von Sponsoren umfassend saniert werden. Bereits 1995 wurde das Kirchendach neu eingedeckt und die Fassade verfugt, 1998 der Innenanstrich erneuert. Die Dorfkirche Langenlipsdorf ist ein spätromanischer Feldsteinbau, der Anfang des 13. Jahrhunderts errichtet wurde und einen eingezogenen Turm hatte. 1882 wurde bei der umfassenden Renovierung des Gotteshauses ein höherer Kirchturm gebaut. Er stürzte am 23. Juni 1882 unmittelbar nach seiner Fertigstellung ein.

Von H.-Dieter Kunze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg