Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Geringe Wahlbeteiligung um 14 Uhr
Lokales Teltow-Fläming Geringe Wahlbeteiligung um 14 Uhr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 20.09.2015
Das Rathaus in Ludwigsfelde
Anzeige
Ludwigsfelde

Bis 14Uhr hatten für die Bürgermeisterwahl in Ludwigsfelde nur 29,89 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. „Das ist wenig“, sagt Ina Schöbel, stellvertretende Wahlleiterin, mit Blick auf die vorherige Wahl im Jahr 2007. Damals wurde unter sieben Kandidaten der im März so plötzlich verstorbene Frank Gerhard gewählt, als Nachfolger von Heinrich Scholl (beide SPD), der 18 Jahre Bürgermeister gewesen war. Die Wahlbeteiligung an der Hauptwahl betrug damals 47,8 Prozent, es war eine Stichwahl nötig.

Jetzt stehen vier Kandidaten auf den Stimmzetteln, die insgesamt 21127 wahlberechtigten Lduwigsfelde können noch bis 18 Uhr ihre Stimme abgeben. Zur Wahl stehen Andreas Igel (SPD), Cornelia Hafenmayer (Linke, Detelf Helgert (CDU) und Einzelbewerber Jens Wylegalla. Sollte einer von ihnen auf Anhieb mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinen können und diese Zahl entspricht mehr als 15Prozent der Wählerstimmen, dann ist in der Autobauerstadt eine Entscheidung für die Regierungszeit der nächsten acht Jahre heute Abend gefallen. Gelingt das keinem der vier, kommt es am 11. Oktober zur Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten der heute abgegebenen gültigen Stimmen.

Ab 17.30Uhr lädt die Stadt zum öffentlichen Wahlstudio in den Klubhaussaal ein, ab 18.15Uhr wird mit ersten Ergebnissen aus den Wahllokalen gerechnet, gegen 19.30Uhr rechnet Wahlleiterin Evelyn Fischer mit dem vorläufigen Ergebnis.

Von Jutta Abromeit

Teltow-Fläming Schule gewinnt Kochwettbewerb - Zitronenhähnchen auf Platz 1

Schüler der Luckenwalder Oberschule beteiligten sich im vergangenen Jahr an einem Kochwettbewerb. Mit ihrem Zitronenhähnchen belegten sie Platz 1 und erhielten 350 Euro Preisgeld.

23.09.2015
Teltow-Fläming Verein Lebenshilfe ist 25 Jahre alt - Einsatz für Menschen mit Behinderung

Seit 25 Jahren besteht der Verein Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung in der Region Jüterbog/Luckenwalde. Auf dem Erlebnishof Werder wurde das Jubiläum gefeiert. Die Vereinsmitglieder und deren Familien verbrachten mit den hilfebedürftigen Angehörigen einen schönen Tag.

22.09.2015
Teltow-Fläming Der älteste Sportverein der Region - Jüterboger Schützen mit uralter Tradition

Die Schützengilde zu Jüterbog 1405 ist der älteste Sportverein in der Region Dahmeland-Fläming und blickt auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Fünf Kompanien hat die Schützengilde heute und bietet verschiedene Disziplinen des Schießsports an.

22.09.2015
Anzeige