Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Gerstensaft in der Warteschleife
Lokales Teltow-Fläming Gerstensaft in der Warteschleife
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 28.01.2013
LUCKENWALDE

.

Der Insolvenzantrag erstreckt sich auf alle vier Standorte der Peniger Spezialitäten Brauerei in Luckenwalde, Penig, Gardelegen und Hessen. Als Gründe für die Insolvenz nennt Hösl vor allem wirtschaftliche Ursachen: „Die Mittelstandsbrauereien haben es heute schwer. Die Flaschenproduktionen der Großen machen das Geschäft immer härter. Jedes Unternehmen hat heute sein eigenes Gebinde, das setzt die kleinen enorm unter Druck.“ In der Bierproduktion entstünden hohe Sortierkosten. „Die großen Betriebe haben Sortieranlagen, die kleinen machen alles mit der Hand“, erklärt Hösl. Hinzu kämen gestiegene Kosten für Energie, Sprit und dergleichen.

„Eigentlich sollte der Luckenwalder Standort in die Insolvenz gar nicht reingezogen werden, aber er hängt nun mal am Mutterbetrieb“, sagt Hösl. „Wir haben den Braukeller in Luckenwalde leer gemacht.“

Der Luckenwalder Gerstensaft wird aber derzeit noch in Penig abgefüllt. Zwei Leute sind in Luckenwalde noch in Arbeit und fahren das Bier aus. „Der Braumeister musste nach Hause geschickt werden, aber wenn es weitergeht, wollen wir ihn wieder holen“, sagt Hösl. Und das hofft die Geschäftsführung inständig.

Wie, zu welchen Konditionen und unter welcher Leitung die Traditionsbrauerei weitergeführt werden soll, stehe noch nicht fest. „Aber wir sind optimistisch, dass es weitergeht“, so Hösl. Dann aber nur noch an drei Standorten, der in Hessen muss aufgegeben werden. Zurzeit ist man noch in Verhandlungen. „Wenn das Insolvenzverfahren durch ist, soll die Produktion auch in Luckenwalde wieder anlaufen. Wir hoffen, im Frühjahr“, stellt Maximilian Hösl in Aussicht. (Von Elinor Wenke)

Teltow-Fläming Filmabend mit „Mühlenpapst“ Bernd Maywald - Liebeserklärung an den Fläming

Wer will schon nach Mallorca, wenn er den Fläming vor der Türe hat? Unter dieser Devise präsentierte der Filmemacher Bernd Maywald in Klausdorf mit Ausschnitten aus seinem Film eine rührende Liebeserklärung an die Region.

28.01.2013
Teltow-Fläming Zahlreiche Besucher beim Kreisarchäologentag im Kulturzentrum Altes Lager - Neolithische Funde bei Bochow

Von der Jungstein- über die Bronzezeit bis ins 19. Jahrhundert reichte das Spektrum der sechs Vorträge am Sonntag. Fachexperten und Laien, darunter auch etliche Bürger aus allen Ecken der Region, kamen zum Archäologentag Teltow-Fläming nach Altes Lager, um sich über aktuelle Funde, Ausgrabungen und Forschungen zu informieren.

28.01.2013
Teltow-Fläming Flächennutzungsplan soll Anlagen in Niedergörsdorf auf 347 Hektar konzentrieren - Windenergie: 1,69 Prozent

Eilig hat es das Bauamt Niedergörsdorf. Und zwar so eilig mit der neuen Änderung des Flächennutzungsplanes, dass gleich morgen der Entwurf des wichtigsten gemeindlichen Planwerks von den Gemeindevertretern zur öffentlichen Auslegung freigegeben werden soll.

28.01.2013