Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Geschenke-Dieb im Restpostenmarkt

Hennickendorf Geschenke-Dieb im Restpostenmarkt

Er hatte Weihnachtsgeschenke und einen Knüppel bei sich – doch es war nicht Knecht Ruprecht, sondern ein Ladendieb. Der 22-Jährige stahl Weihnachtsdeko und Spielzeug am Montagnachmittag in einem Sonderpostenmarkt in Hennickendorf und drohte einem Mitarbeiter. Die Polizei konnten den Täter fassen – von der Beute fehlt noch jede Spur.

Voriger Artikel
Betrunkener geht auf Sicherheitsdienst los
Nächster Artikel
Mann pöbelt Passanten an



Quelle: Julian Stähle

Hennickendorf. Ein dreister Ladendieb – offenbar mit Weihnachtsbedarf – hat am Montag gegen 17 Uhr den Sonderpostenmarkt „Thomas Philipps“ in Hennickendorf beraubt. Der 22 Jahre alte Mann packte sich einen Einkaufswagen voll mit Weihnachtsdekoration, Kinderspielzeug und verschiedenen anderen Artikeln und schob diesen prall gefüllt anschließend nach draußen – ohne an der Kasse zu bezahlen.

Als ein Marktmitarbeiter den Dieb daraufhin ansprach, drohte ihm dieser Gewalt an und schubste den Mitarbeiter beiseite. Danach flüchtete der Täter mit seiner Beute im entlang der Landstraße 73, die durch den Ort führt.

Anhand der detaillierten Täterbeschreibung und dank eines Zeugenhinweises, konnten Polizeibeamten den Tatverdächtigen wenig später an einer Bushaltestelle kurz hinter dem Ortsausgang von Hennickendorf festnehmen. Das Diebesgut konnte jedoch nicht mehr aufgefunden werden. Allerdings hatte er einen Knüppel dabei.

Die Polizisten nahmen den dringend tatverdächtigen 22-jährigen Deutschen, der keinen festen Wohnsitz hat, vorläufig fest. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte auf Weisung der Staatsanwaltschaft am Dienstagnachmittag wieder entlassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg