Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Gespenster-Musical zum Schulfest
Lokales Teltow-Fläming Gespenster-Musical zum Schulfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 26.05.2015
Die Kastanienschüler proben ihr Musical, das überwiegend im Dunkeln aufgeführt wird. Quelle: Gertraud Behrendt
Anzeige
Jüterbog

Seit Monaten wird geprobt. Die Kinder der Kastanienschule Jüterbog führen in der nächsten Woche erstmals „Die Gespenster“ auf. Das Musical erzählt die Geschichte eines Vaters, der seinen Kindern verspricht, mit ihnen in den Zoo zu gehen. Doch dann hat er keine Lust und geht in den Wald zum Jagen. Dort aber spuken Gespenster. Der musikalische Leiter Klaus-Peter Schulze experimentiert mit Dunkelheit, überraschenden Effekten und fluoreszierenden Kostümen. Die Kinder mit geistigen Behinderungen sind ganz bei der Sache.

Damit auch alle anderen Kinder etwas von dem Stück haben, können sie es sich in der Kastanienschule ansehen (Termine siehe Infokasten). „Die ersten Anmeldungen haben wir bereits“, sagt Schulleiterin Simone Kläber. Sie erläutert, dass jedes Jahr ein großes Thema behandelt wird. Diesmal ist es „Das grüne Klassenzimmer“. Dafür haben die Kinder aller Klassen die Natur beobachtet und einen Wald erkundet, in dem es eben auch Gespenster geben soll.

Schulleiterin Simone Kläber Quelle: Gertraud Behrendt

In jedem Jahr münden die gebündelten Aktivitäten in einem Fest, mal zu Weihnachten, mal zum Sommer und diesmal zum Schulfest, das am 29. Mai mit Förderern, Verantwortlichen und Eltern gefeiert wird. Dann werden auch ein Waldcafé eröffnet und eine Ausstellung aufgebaut. Der Höhepunkt des Festes ist das Musical. „An dem sind alle Schüler beteiligt“, sagt die Schulleiterin.

So teilen sich die 69 Schüler auf in Gruppen, die an den Kulissen gebaut und Kostüme genäht haben; andere haben sich um die Werbung gekümmert und Plakate gemalt. Der große Rest singt und spielt vor und auf der Bühne. Wenn die Darsteller im Dunkeln durch den Wald – also durch die Aula – geistern, nehmen die Großen die Kleinen an die Hand, damit sie nicht über die Kabel stolpern oder gegen die Stühle des Publikums stoßen.

Termine

Nach dem Schulfest der Kastanienschule am 29. Mai wird das Musical „Die Gespenster“ für Gruppen anderer Schulen nach Anmeldung zu folgenden Terminen aufgeführt:

Am 1. Juni um 10 oder 13.30 Uhr, am 3. Juni um 10 Uhr und am 4. Juni wieder um 10 oder 13.30 Uhr.

Rechtzeitige
Anmeldungen sind erforderlich. Terminreservierungen sind möglich unter 0 33 72/43 15 71. Der Eintritt ist frei.

Eingängige Lieder dürften so manchen Zuschauer zum Schmunzeln bringen; beispielsweise, wenn die Mutter am Tisch vor einem großen Topf sitzt und mit lautstarker Unterstützung des Chores singt: „Ich rühre und rühre, das Essen wird kalt.“ Der Vater sei jagen im Wald . . . So klärt sich zum Schluss auf, wer da tatsächlich gespukt und gespenstert hat.

Am Mittwoch ist die Generalprobe, auf die sich auch die 20 Lehrer und vier Erzieher freuen, die derzeit an der Förderschule für geistig Behinderte Teltow-Fläming in Jüterbog lernen. Entstanden ist die Einrichtung mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt übrigens durch die Fusion der Schulen in der Luckenwalder Käthe-Kollwitz-Straße und der Jüterboger im Quellenhof. Am 16. April 1999 zogen beide Einrichtungen in den Neubau in der Straße in den Kaupen in Jüterbog ein. Seit 2004 trägt die Einrichtung den Namen Kastanienschule.

Von Gertraud Behrendt

Teltow-Fläming Jahresempfang der Stadt Baruth in Glashütte - Wirtschaftliche Erfolge und engagierte Bürger

Baruths Bürgermeister Peter Ilk (parteilos) ist stolz. Seine kleine Stadt im Urstromtal hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als Zentrum für Holzverarbeitung gemacht. Außerdem lobte Ilk beim Jahresempfang der Stadt nun das ehrenamtliche Engagement der Bürger.

26.05.2015
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 22. Mai 2015 - Motorrad in Großbeeren gestohlen

+++ Wünsdorf: Packstation beschädigt +++ Jüterbog: Tankkanister aus Garage gestohlen +++ Jüterbog: Handtasche entwendet +++ Zossen: Vorfahrt missachtet +++ Dahme: Unfall mit Wildschwein +++

22.05.2015
Teltow-Fläming Tierschützer in Jüterbog brauchen Hilfe - Spendenaufruf für verletzten Fundhund

Eine Jack-Russel-Hündin wurde in Jüterbog bei einem Autounfall angefahren. Das herrenlose Tier wurde vom Ordnungsamt der Stadt aufgenommen und soll eine Notoperation bekommen. Doch das Geld fehlt.

22.05.2015
Anzeige