Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Graffiti-Open-Air und Kiezfest zusammengelegt

Ludwigsfelde Graffiti-Open-Air und Kiezfest zusammengelegt

Aus der Not eine Tugend machen in Ludwigsfelde die Initiatoren des jährlichen Graffiti-Open-Air: Wegen der Großbaustelle Stadtzentrum können die 40 Autobahn-Stelzen nicht neu besprüht werden. Kurzerhand wird das Sprühspektakel mit dem Kiezfest im Stadtteil Nord zusammengelegt. Auch dort zeigen die Profis der Szene Kids, worauf es ankommt.

Voriger Artikel
Neues Praktikum für Muslima mit Kopftuch
Nächster Artikel
Die Erklärung der Bürgermeisterin im Wortlaut

Kinder-Workshop beim Ludwigsfelder Graffiti-Open-Air 2015.

Quelle: Privat

Ludwigsfelde. Das künftige Stadtzentrum Ludwigsfelde an den Autobahnbrücken ist noch Großbaustelle, doch das Graffiti-Open-Air 2016 soll nicht ausfallen. Vor diesem Problem standen die Initiatoren und Organisatoren aus dem Rathaus und das DRK mit seiner Jugendkoordinatorin Marion Krawielicki. Die Lösung: In diesem Jahr wird in und an der Kleeblatt-Grundschule im Stadtteil Nord gesprüht. Das sagte Marion Krawielicki gestern bei einem Pressetermin.

Ohnehin solle dieser Stadtteil gestärkt werden, so die Jugendkoordinatorin. „Da war es zwar eine aus der Not geborene, aber letztlich eine gute Idee, das Graffiti-Open-Air mit dem Kiezfest zusammen zu legen“, erklärt sie. Termin für das gesamte Spektakel ist nun Samstag, der 24. September.

Kids-Workshop wird wieder angeboten

An diesem Tag sprühen Graffiti-Künstler wieder 40 neue Werke. In diesem Jahr jedoch nicht an die 40 Riesenstelzen der beiden Autobahnbrücken, sondern 20 innen an die Wände der Schulkorridore und 20 außen auf große Leinwände. Welche Entwürfe realisiert werden, steht inzwischen fest, die Grundschüler hatten sich mit ihren Ideen beteiligen können. „Und wie in den zurückliegenden Jahren wird es wieder einen Kids-Workshop geben, bei dem Künstler Kindern helfen, sich erste Graffiti-Kenntnisse anzueignen“, sagt die Pädagogin. Einige Sprüher schafften bereits den Sprung in die Graffiti-Profiszene, sie können heute von ihrer Kunst leben. Für etliche wie Tasso, Peter Ide oder Oliver Bock ist das Ludwigsfelder „Sprühfest“ mit dem Austausch unter Kollegen inzwischen ein fester Termin.

Zum Rahmenprogramm des Spektakels im September werden Programme auf zwei Bühnen gehören, so Marion Krawielicki; eine steht direkt auf dem Schulhof, „für die andere müssen wir uns den genauen Standort noch ausgucken, damit das akustisch funktioniert“.

Von Jutta Abromeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Teltow-Fläming
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg