Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming Großbeeren gewinnt Riesenrad-Wette
Lokales Teltow-Fläming Großbeeren gewinnt Riesenrad-Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 22.08.2014
Isabel, Dilara und Vanessa (v.l.) genießen den Blick auf den Ort; links der Großbeerener Turm. Quelle: Abromeit
Anzeige
Großbeeren

Die Gondel saust ganz hoch, dreht sich über Großbeeren, und plötzlich schreit Dilara „Mein Handy–...!“ Es ist windig, die Gondel dreht sich, dennoch schafft es die Dunkelhaarige zuzugreifen. Das Handy ist gerettet, fliegt nicht vom 50 Meter hohen Riesenrad, in dem die Zwölfjährige mit ihren Freundinnen Isabel, Vanessa, Gina und Emilia sitzt. Auch für Großbeeren geht diese Riesenrad-Runde am Freitag am späten Nachmittag wirklich gut aus. Die Gemeinde hat die am Dienstag mit Schausteller Frank Domke abgeschlossene Wette haushoch gewonnen: Auf der Siegesfest-Wiese standen nicht nur 192 Großbeerener vor dem größten transportablen Riesenrads Deutschlands, um einmal alle Plätze komplett zu besetzen– fast 400 Leute waren da. Sie alle hatten sich in den vergangenen Tagen den „Wettchip“ aus dem Rathaus geholt, eine Siegesfeier-Münze.

Wette um 300 Euro

Riesenrad-Betreiber Frank Domke und Bürgermeister Carl Ahlgrimm (parteilos) hatten um 300Euro gewettet. Domke sagte: Es gelingt keine Komplettbesetzung aller Gondeln am größten transportablen Riesenrad Deutschlands, Ahlgrimm entgegnete: „Das kriegen wir hin.“ Auf die Frage, was mit den gewonnenen 300Euro passiert, sagte Ahlgrimm: „Dazu werden die Gemeindevertreter bei ihrer Sitzung in der kommenden Woche eine weise Entscheidung treffen.“ Vielleicht fließe das Geld ja mit in die Finanzierung des lang ersehnten Hortes, überlegte Ahlgrimm. Dafür fehlt der Gemeinde nach gegenwärtigem Stand allerdings eine siebenstellige Summe, sodass der gewonnene Betrag nur symbolisieren kann: Wir stecken alles in unseren Hort-Neubau.

Spaß für Schüler

Carl Ahlgrimm konnte den Wettsieg am Freitagabend übrigens nicht miterleben, verletzungsbedingt hatte er seinen Stellvertreter und Kämmerer Uwe Fischer geschickt. Doch der blieb nach Domkes „Topp, die Wette gilt“ gelassen, bat die Großbeerener in Ruhe einzusteigen. Und nahm direkt nach der Siegesrunde das Geld in Empfang: 250 Euro von Domke und 50 Euro von Festplatzchef und Schausteller Dieter Rausch.

Programm zum Fest-Wochenende

Sonnabend
9.45 Uhr Abmarsch der historischen Truppen zum Obelisk, gegen 10Uhr dort Appell mit Kranzniederlegung
11 Uhr Start 12. Bülow-Gedenklauf
12 bis 2 Uhr Dorfauenfest
13 bis 18 Uhr Tag der offenen Tür/Privatmuseum Berliner Straße 51
ab 14 Uhr buntes Treiben/Kirche
gegen 15Uhr Vorführung historische Truppen, gegen 16.30Uhr Abschluss appell/Bülowpyramide
19 Uhr Orgelkonzert/Schinkelkirche
21 Uhr Turmsingen und Turmblasen
gegen 22 Uhr Feuerwerk
Sonntag
10 Uhr Freiluftgottesdienst/Kirche
11 bis 15 Uhr Unterhaltung/Dorfaue
18 Uhr Friedensgebet/Schinkelkirche

Für Dilara und ihre Freundinnen aus der 6c der Neuen Grundschule in Potsdam war die Riesenradrunde Spaß pur. Die Elf- und Zwölfjährigen wohnen in einer der neuen Großbeerener Siedlungen dicht beieinander. Zwei von ihnen hatten in der MAZ von der Wette gelesen. Sie holten für alle sechs Wettmünzen, um beim Siegesfest gemeinsam ins letzte Ferienwochenende zu starten.

Von Jutta Abromeit

Teltow-Fläming Bürger sollen mitbestimmen, wofür das Geld ausgegeben wird - Luckenwalde bereitet neuen Bürgerhaushalt vor

Der Bürger hat das Wort – oder zumindest eine Mitsprachemöglichkeit. Beim zweiten Bürgerhaushalt sind die Einwohner Luckenwaldes wieder aufgerufen, ihre Vorstellungen und Vorschläge für den Haushalt des Jahres 2015 einzubringen. Das betrifft sowohl Ausgaben als auch Einsparungsmöglichkeiten.

22.08.2014
Teltow-Fläming Brandenburgs Familienminister informierte sich in Wünsdorfer Werkstätten - Immer wieder freie Kapazitäten

Am Freitag informierte sich Familienminister Günter Baaske (SPD) über die Situation und den Arbeitsumfang behinderter Menschen in der Wünsdorfer Werkstätten. Initiiert hatte den Besuch Dietlind Biesterfeld. „Mir ist es wichtig, dass solche Einrichtungen gut vernetzt sind“, erklärte die Gemeindevertreterin von Blankenfelde-Mahlow.

22.08.2014
Polizei Teltow.-Fläming: Polizeibericht vom 22. August - Motorradfahrer muss nach Unfall ins Krankenhaus

+++ Thyrow: 27-Jähriger gerät in den Gegenverkehr +++ Autobahn 13, Baruth: In die Leitplanke geknallt +++ Ludwigsfelde: Einbruch in Auto misslingt +++ Heinersdorf: 180 Liter Diesel gestohlen +++ Luckenwalde: Navi aus Auto gestohlen +++ Gröben: Reh läuft vor Auto +++ Jüterbog: Auto-Antennen abmontiert +++ Zagelsdorf: Kuh-Herde sorgt für Unruhe +++

22.08.2014
Anzeige