Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Großbeeren Die Kuh muss vom Eis
Lokales Teltow-Fläming Großbeeren Die Kuh muss vom Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:16 14.03.2019
MAZ-Lokalredakteurin in Ludwigsfelde, Sept. 2014 Jutta Abromeit MAZ Kommentarbild Foto: Glöckner Quelle: Ines Gloeckner
Großbeeren

Personalnot im Rathaus Großbeeren hin oder her, ohne die Basis für Jahres-Etats kann keine Kommune arbeiten. Es gilt im Land nun mal doppelte Buchführung. Das passte mancher Gemeinde nicht, auch Ludwigsfelde verzögerte das Umstellen, so lange es ging. Doch 2011 war Schluss. Spätestens da hatte die Eröffnungsbilanz in jedem Rathaus Priorität 1.

Nun ist das GVZ in Gemeinde-Regie für Großbeeren ein Sonderfall ohne Vergleich. Das rechtfertigt die rote Laterne im Kreis. Dass es für solche Hängepartie aber keine Art Bußgeldkatalog, das gibt zeigt: Niemand kann sich vorstellen, diese Pflicht unerfüllt zu lassen. Egal also, wer Kämmerer ist – die Achtung vor Bürgern, ihrem Geld und ihren Plänen gebietet schlicht, dieses Basispapier endlich zu liefern.

Von Jutta Abromeit

Die vermutlich reiche Speckgürtel-Gemeinde Großbeeren muss einen Schul- und einen Kita-Neubau planen. Aber sie weiß nicht, wie viel Geld sie überhaupt hat.

14.03.2019

Die Großbeerener Gemeindevertretung hat den Haushalt 2019 beschlossen. Die eingestellten Kosten für ein Personalentwicklungskonzept werden jedoch zunächst mit einem Sperrvermerk versehen.

04.03.2019

Heruntergefallene Spanngurte, die auf der B 101 zwischen Großbeeren und der A 10 lagen, haben mehrere Autos beschädigt. Die Polizei räumte sie von der Fahrbahn.

28.02.2019