Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Teltow-Fläming „Grüner Baum“ wird keine Notunterkunft
Lokales Teltow-Fläming „Grüner Baum“ wird keine Notunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 21.11.2015
Die Container an der Kurparkallee werden aufgestellt. Quelle: Zielke
Anzeige
Rangsdorf

Der Landkreis Teltow-Fläming hat die Verhandlung zur Nutzung des Hotels „Grüner Baum“ in Groß Machnow als Flüchtlingsunterkunft abgebrochen. Über die Konditionen zur Anmietung konnte zwischen Landkreis und Eigentümerin keine Einigung erzielt werden, teilte die Gemeinde Rangsdorf am Dienstag mit.

Hingegen seien die Erschließungsarbeiten für das Grundstück hinter der Seebadallee 1, auf dem im Februar ein Übergangswohnheim entstehen soll, weitgehend beendet. Zudem laufen die Arbeiten für den Bau eines Übergangswohnheimes für 60 Flüchtlinge an der Kurparkallee 33. Nachdem die Erschließung abgeschlossen ist, sind mittlerweile die ersten Wohncontainer geliefert worden. Ziel ist es laut der Gemeinde, Anfang Dezember das Heim in Betrieb nehmen zu können. Der Standort war das Ergebnis einer längeren Diskussion in der Gemeinde im Oktober 2015.

Die mobilen Wohneinheiten hat die Gemeinde für fünf Jahre angemietet. Über die Herkunft der Flüchtlinge, die dort unterkommen werden, gibt es noch keine Information. Das Land teile dem Landkreis wöchentlich aus den Erstaufnahmeeinrichtungen Flüchtlinge zu, erklärte Bürgermeister Klaus Rocher (FDP) in einer Pressemitteilung. Die Gemeinde Rangsdorf wird, sobald näheres zu der Herkunft und zum Ankunftsdatum der Flüchtlinge bekannt ist, zu einer Versammlung einladen, so Rocher.

Von Christian Zielke

Teltow-Fläming Gemeindekirchenrat enttäuscht über Ortsbeirat - Adventsmarkt findet nicht an Kirche statt

Erstmals sollten Ortsbeirat und Gemeindekirchenrat den Wünsdorfer Adventsmarkt gemeinsam ausrichten. Nicht wie bisher am Bürgerhaus, sondern rund um die Dorfkirche. Doch daraus wird nichts. Weil sie sich vom Ortsvorsteher ungenügend in die Vorbereitungen einbezogen fühlten, stimmten drei der fünf Ortsbeiratsmitglieder gegen den neuen Marktstandort.

21.11.2015
Teltow-Fläming Infoveranstaltung zu Flüchtlingen in Blankenfelde - Schlagabtausch in der Turnhalle

Seit Dienstag sind in Blankenfelde die ersten 60 Flüchtlinge untergebracht. In einem Jahr könnten es 900 in ganz Blankenfelde-Mahlow sein. Vertreter von Kreis und Gemeinde hatten sich noch am Montag den Fragen der Bürger, die zwischen Ablehnung und Hilfsbereitschaft schwanken, gestellt.

18.11.2015
Teltow-Fläming Luckenwalde ändert Straßenreinigungssatzung - Gegen Wildwuchs auf Baumscheiben

Ungepflegte Baumscheiben in der Stadt Luckenwalde waren immer wieder Stein des Anstoßes. Mit einer geänderten Straßenreinigungssatzung sind die Zuständigkeiten für Baumscheiben künftig klar geregelt. Die Anlieger müssen sie sauber halten, wenn die Flächen um Straßenbäume zum Gehweg zählen.

21.11.2015
Anzeige